Inhalt

[ 505GFGSGDGU15 ] PS Gender Studies: Research Fields

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
3 ECTS B1 - Bachelor's programme 1. year Social Science Edeltraud Ranftl 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)VU Einführung in die Soziologie der Geschlechterdifferenz und der Geschlechterverhältnisse
Original study plan Bachelor's programme Sociology 2014W
Objectives (*)Kennenlernen grundlegender Fragestellungen und theoretischer Konzepte soziologischer Geschlechterforschung am Beispiel ausgewählter Forschungs- und Themenbereiche. Reflektieren von "alltäglichem Geschlechterwissen". Verbesserung der Fähigkeit zur wissenschaftlichen Bearbeitung von theoretischen Texten und/oder einschlägigen Studien der Geschlechterforschung.
Subject (*)Gegenstandsbereiche soziologischer Geschlechterforschung sind die Geschlechterverhältnisse und die Geschlechterordnungen. Somit bieten sich für die Lehrveranstaltung verschiedene Themenfelder und Fragestellungen zur Bearbeitung an. Diese reichen von Erwerbs- und Reproduktionsarbeit, Bildung, Gesundheit, Familie, Migration bis zu Organisation u.a.m.
So wird beispielsweise festgestellt, dass sich junge Erwachsene selbstverständlich für die Gleichstellung der Geschlechter aussprechen. Aber, was verstehen sie unter Gleichstellung, wie wird die Haus- und Versorgungsarbeit zwischen Paaren verteilt und welche theoretischen Konzepte zur Erklärung bietet die Geschlechterforschung? Oder: ist „romantische Liebe“ quasi natürlich oder doch sozial konstruiert? Welche Konzepte zur Maskulinitätsforschung gibt es, wie und wodurch wurden diese weiterentwickelt?
Criteria for evaluation (*)Beurteilt werden
- die schriftlichen Bearbeitungen von Texten/Referaten
- Präsentationen (u.a. auch die Gestaltung von interaktiven Elementen)
- Mitarbeit
- Überprüfung des Lernerfolges z.B. durch Zwischen- und Abschlussklausuren
Methods (*)- Einführung und theoretische Inputs durch die Leitung der Lehrveranstaltung
- Schriftliche Bearbeitung ausgewählter Fragestellungen/Texte durch die TeilnehmerInnen
- Präsentationen und Diskussionen
- interaktive Elemente
Language German
Study material (*)wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben, richtet sich nach den jeweils gewählten Fragestellungen
Changing subject? Yes
On-site course
Maximum number of participants 30
Assignment procedure Assignment according to priority