Inhalt

[ 303ERKSEKS16 ] Modul Erkrankungen des kardiovaskulären Systems

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2018W vorhanden.
Workload Form der Prüfung Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Anbietende Uni
4 ECTS Selbständige Modulprüfung B3 - Bachelor 3. Jahr Humanmedizin Clemens Steinwender Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2016W
Ziele Die Studierenden können die pathophysiologischen Grundlagen der wichtigsten kardiovaskulären Erkrankungen wiedergeben (K2). Sie entwickeln ein Verständnis für die Mechanismen und die Entstehung von kardiovaskulären Erkrankungen und sie können die wichtigsten Untersuchungsmöglichkeiten, die Differentialdiagnostik sowie verschiedene Therapiekonzepte wiedergeben (K2), um PatientInnen mit kardiovaskulären Erkrankungen zu behandeln.
Lehrinhalte Die Kompetenzen und Fähigkeiten werden durch Behandlung folgender Themenbereiche erworben: Pathophysiologie kardiovaskulärer Erkrankungen; Differentialdiagnositk kardiovaskulärer Leitsymptome; Medikamentöse, interventionelle und chirurgische Therapiemöglichkeiten. Koronare Herzkrankheit; Herzinsuffizienz; Herzklappenerkrankungen und Kardiomyopathien; Entzündliche Erkrankungen des Perikards; Bradykarde und tachykarde Herzrhythmusstörungen; Angiologie; angeborene Herzfehler; kardiovaskuläre Notfälle. Kardiovaskuäre Bildgebung mittels Computertomographie und Magnetresonanztomographie; Transthorakale und transösophageale Echokardiographie; Grundlagen der Elektrokardiographie; kardiale Devicetherapie. Geschlechterspezifische Unterschiede bei Epidemiologie, Anamnese, Diagnose und Therapie von kardiologischen Erkrankungen.
Beurteilungskriterien Schriftliche Modulprüfung (2 ECTS)
Untergeordnete Studienfächer, Module und Lehrveranstaltungen