Inhalt

[ 303MMHIMHI16 ] Module Medical microbiology, hygiene and infectious diseases

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelor's programme Human Medicine 2018W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
2 ECTS Single module examination B3 - Bachelor's programme 3. year Human Medicine Petra Apfalter Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Human Medicine 2016W
Objectives (*)Die Studierenden können die Grundprinzipien der Wechselwirkung zwischen Mikroorganismen und dem menschlichen Organismus erklären: im Hinblick auf natürliche Habitate, Kolonisation, Kontamination, Infektion und Infektionskrankheit (K3). Dies gilt auch für die Grundregeln der Diagnostik und Therapie von Infektionen. Diese Lernziele werden anhand der wichtigsten weil gefährlichsten u/o häufigsten Krankheitserreger, falls diese nicht anderen, organspezifischen Modulen zugeordnet sind, vermittelt (K2). Die Studierenden kennen die Anforderungen an sinnvolle mikrobiologische Untersuchungen und können die Ergebnisse solcher erläutern und interpretieren (K3). Die Studierenden kennen wichtige Antiinfektiva-Klassen und Resistenzmechanismen und können die Grundregeln des Antimicrobial Stewardships anwenden (K3). Die Studierenden verstehen die Grundbegriffe der Hygiene, Epidemiologie und Prävention von Infektionen mit besonderem Fokus auf der Bedeutung der Händehygiene in Gesundheitseinrichtungen und in der Praxis. Sie lernen Outbreaks zu erkennen und managen (K2). Die Studierenden führen Händehygiene (A3) und aseptisches Arbeiten korrekt aus und nehmen mikrobiologische Proben korrekt ab (A1).
Subject (*)Grundlagen und spezielle medizinische Mikrobiologie (Bakteriologie, Virologie, Mykologie, Parasitologie) und Infektiologie, Infektionsanamnese, Reiserückkehrer, ausgewählte heimische und tropische Infektionen, die nicht anderen, organspezifischen Modulen zugeordnet sind (z.B. Brucellose, Leishmanien, Malaria etc.). Grundlagen der mikrobiologischen Diagnostik inkl. Antibiogramm, Befundinterpretation, Entwicklung von Resistenzen und deren Vermeidung, Antibiotika, Antiinfektiva, Antimicrobial Stewardship. Begriffsdefinitionen zu Epidemiologie, Hygiene, Prävention, Kolonisation - Infektion; Krankenhaushygiene, nosokomiale Infektionen, Ausbruchsmanagement. Üben von Händehygiene und aseptisches Arbeiten, Abnehmen von Proben für die mikrobiologische Untersuchung. Geschlechterspezifische Unterschiede bei medizinischer Mikrobiologie, Infektiologie, Infektionsanamnese, Epidemiologie und Befundinterpretation.
Criteria for evaluation (*)Schriftliche Modulprüfung (1 ECTS)
Subordinated subjects, modules and lectures