Inhalt

[ 170EWPSPSYU14 ] UE Entwicklungspsychologie

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS D - Diplom Pädagogik/Psychologie Anna Kanape-Willingshofer 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen
  • UE Einführung in die Didaktik
  • KS Einführung in die Wirtschafts- und Berufspädagogik
  • UE Technik wissenschaftlichen Arbeitens
Quellcurriculum Diplomstudium Wirtschaftspädagogik 2015W
Ziele Die Lehrveranstaltung soll den Studierenden grundlegende Kenntnisse über die bio-psycho-soziale menschliche Entwicklung vermitteln sowie ihnen Einblicke in entwicklungspsychologische Praxisfelder und Fälle geben, welche besonders für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber auch für jene mit Erwachsenen relevant sind.
Lehrinhalte
  • Grundlagen der Entwicklungspsychologie (insbes. auch biologische Grundlagen menschlicher Entwicklung)
  • Entwicklung im Altersverlauf unter besonderer Berücksichtigung des Jugendalters
  • Entwicklung ausgewählter Funktionsbereiche (z.B. Denken, kognitive Kontrolle, Emotionen, Persönlichkeit)
  • Entwicklungspsychologische Praxisfelder (z.B. Lernstörungen, Verhaltensstörungen, Hochbegabung, Vernachlässigung, Mobbing, Medien, Gesundheit)
Beurteilungskriterien Anwesenheit und aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung
Mitgestaltung einer LVA- Einheit
Einzel- und Gruppenarbeiten
Abschlussarbeit und Klausur
Lehrmethoden Präsentation durch Lehrveranstaltungsleiter/innen
Diskussionen und Gruppenarbeiten
Eigenständige Mitgestaltung einer LVA Einheit
Einbezug Klinischer Psycholog/inn/en in der Praxis
Abhaltungssprache Deutsch oder Englisch
Literatur entspricht der Literatur, welche prüfungsrelevant für den Teil Entwicklungspsychologie der Schriftlichen Diplomprüfung aus Erziehungswissenschaft im Diplomstudium Wirtschaftspädagogik ist. Die Literatur wird zu Beginn der LVA bekanntgegeben.
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Äquivalenzen UE Entwicklungspsychologie unter dem Aspekt geschlechtsspezifischer Sozialisation
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 25
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl