Inhalt

[ 101KRKPWEGK16 ] KV Workshop European and Austrian fundamental rights

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
2 ECTS D - Diploma programme Law 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Diploma programme Law 2016W
Objectives (*)Die Studierenden verfügen über ein umfassendes Verständnis vom System der europäischen und österreichischen Grundrechte; sie verstehen das Verhältnis der mannigfaltigen – nationalen wie internationalen – Rechtsgrundlagen zueinander; ferner haben sie einen tiefer gehenden Einblick in die einschlägige Methodik und Argumentation der jeweiligen Höchstgerichte (EGMR, EuGH, VfGH) und können sich zu deren Rechtsprechung Zugang verschaffen sowie diese inhaltlich erfassen.
Subject (*)Grundrechte der EMRK und des Unionsrechts sowie Grundrechte nationalen Ursprungs; Anwendungsbereich dieser Garantien und Verhältnis zueinander; allgemeine Grundrechtslehren; Rechtsschutz – jeweils im Lichte der Rsp der Höchstgerichte und anhand von zentralen Grundrechten
Criteria for evaluation (*)Klausur in der Dauer von 90 Minuten; Ersatzklausur für alle KandidatInnen, die an der Hauptklausur nicht teilnehmen oder diese nicht positiv absolvieren konnten. Keine Unterlagen erlaubt.
Methods (*)Lehrvortrag; Diskussion; Fallbesprechungen
Language German
Study material (*)
  1. Grabenwarter/Pabel, Europäische Menschenrechtskonvention
  2. Hengstschläger/Leeb, Grundrechte
  3. weitere in der VL bekannt gegebene Literatur

in der jeweils aktuellen Auflage

Changing subject? No
Further information (*) Die Lehrveranstaltung bildet im Ausmaß von 0,5 ECTS-Punkten einen Bestandteil des Fertigkeitentrainings im Sinne von § 3 des Curriculums.
On-site course
Maximum number of participants -
Assignment procedure Assignment according to priority