Inhalt

[ 505POLSVERS15 ] SE Vertiefung in der speziellen Soziologie: Politische Soziologie

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
6 ECTS B2 - Bachelor 2. Jahr Sozialwissenschaften Roland Atzmüller 3 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen VU Grundlagen der speziellen Soziologie: Politische Soziologie
Quellcurriculum Bachelorstudium Soziologie 2017W
Ziele Ziel ist die Vertiefung bezüglich eines spezifischen Themas der politischen Soziologie. In dem Themenbereich soll die politische Verfasstheit sozialer Verhältnisse untersucht werden. Im Zentrum stehen dabei aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. Die Studierenden sollen sich vertieftes Wissen über soziale und politische Zusammenhänge, deren Strukturen, Prozesse, Institutionen und Akteure durch Literaturanalysen, Vorträge und Übungen erarbeiten und erlernen diese zu strukturieren, ihre Potentiale und Defizite für die Gesellschaft zu erkennen und über Umsetzungsmöglichkeiten in verschiedenen politischen und sozialen Zusammenhängen nachzudenken. Insbesondere sollen Kenntnisse über die internationale Dimension spezifischer Entwicklungen und globale Zusammenhänge erarbeitet werden.
Lehrinhalte Im Vertiefungsseminar der politischen Soziologie sollen sowohl Gegenstandsbereiche aus der Politikwissenschaft als auch aus der Soziologie behandelt und miteinander verbunden werden. Es geht darum, die politische und soziale Verfasstheit und Verhältnisse von Gesellschaften und deren globale Vernetzung als soziales Verhältnis zu begreifen. So werden sowohl politische und soziale Strukturen, Prozesse, Institutionen und Akteure erfasst, mit der Gesellschaft ins Verhältnis gesetzt und ihre nationalen, regionalen und globalen Dimensionen analysiert.
Die Themen wechseln. Eine Vertiefung kann z.B. den neuen Regionalismus in Lateinamerika und der Karibik (Unasur, Celac, ALBA usw.) zum Gegenstand haben oder Kriegsführung im Wandel: Die Zunahme privater Akteure in Konflikten.
Beurteilungskriterien Anwesenheit, Textlektüre, Beteiligung an der Diskussion, Literaturstudium, Präsentation eines Themas, Exposè und schriftliche Seminararbeit
Lehrmethoden In der Grundlagenvorlesung erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten werden anhand konkreter Beispiele angewendet. Die Unterrichtseinheiten kombinieren Textlektüre und individuelle Arbeiten mit interaktiven Arbeitseinheiten, die Präsentationen durch die Studierenden, Gruppenarbeit, Videos und Diskussionen zu den Themen mit einschließen.
Abhaltungssprache Deutsch
Lehrinhalte wechselnd? Ja
Äquivalenzen 2SPAVU: VU Politische Soziologie: Ausgewählte Aspekte (3 ECTS)
+
2SPSE: SE Politische Soziologie: Zentrale Themen (4,5 ECTS)
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 25
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl