Inhalt

[ 505FAMSGRUK15 ] VU Sociology of Family: Basics

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
3 ECTS B2 - Bachelor's programme 2. year Social Science Martina Beham-Rabanser 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)keine
Original study plan Bachelor's programme Sociology 2017W
Objectives (*)Die Studierenden lernen zentrale familiensoziologische Forschungsfelder sowie konzeptionelle Zugänge der Familiensoziologie kennen. Sie erwerben einen Überblick über Einsatzfelder und Aufgabenbereiche für Familiensoziolog/innen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der LV

  • lernen unterschiedliche theoretische Ansätze der Familiensoziologie kennen,
  • erhalten einen Überblick über familiensoziologische Themenbereiche und Fragestellungen,
  • setzen sich mit aktuellen Diskussionen zu den Auswirkungen gesellschaftlicher Veränderungen (in Wirtschaft, Politik, Recht, ...) auf Familie und Gesellschaft auseinander.

Die Lehrveranstaltung vermittelt eine Wissensgrundlage zu ausgewählten Themenbereichen der Familiensoziologie.

Subject (*)Zentrale Inhalte der LVA sind u.a.:

  • Familie: zwischen alten Leitbildern und neuen Realitäten
  • Gesellschaftliche Huintergründe zum sozialen Wandel von Familie
  • Familie leben in Zeiten der Entgrenzung und Beschleunigung
  • Sozialisation und Erziehung in Familie heute
  • Herausforderungen von Trennung bzw. Scheidung für Kinder und Eltern
  • Alternde Familie und Genationensolidarität in Familie und Gesellschaft
  • Migration und Einfluss auf Familie
  • u.a.m.
Criteria for evaluation (*)Diskussionsbeiträge, freiwillige Übungen, 2 Teilklausuren oder wahlweise 1 Gesamtklausur

Methods (*)Vortrag, interaktive Elemente, Diskussionen
Language German
Study material (*)Themenspezifische Literaturhinweise werden in LV gegeben

Einführungslehrbücher u.a.
Bertram, Hans/Ehlert, Nancy (Hg.) (2011): Familie, Bindungen und Fürsorge. Familiärer Wandel in einer vielfältigen Moderne. Opladen: Barbara Budrich Verlag.

Krüger, Dorothea Christa/Herma, Holger/Schierbaum, Anja (Hg.) (2013): Familie(n) heute. Entwicklungen, Kontroversen, Prognosen. Weinheim und Basel: Juventa.

Nave-Herz Rosemarie (2014): Familiensoziologie. Ein Lehr- und Studienbuch. München: Oldenbourg Verlag.

Hill, Paul/Kopp, Johannes (Hg.) (2015): Handbuch Familiensoziologie. Wiesbaden: Springer.

Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 200
Assignment procedure Assignment according to priority