Inhalt

[ 505ENTSGRUK15 ] VU Sociology of Development: Basics

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
3 ECTS B2 - Bachelor's programme 2. year Social Science Karin Fischer 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)keine
Original study plan Bachelor's programme Sociology 2015S
Objectives (*)Die TeilnehmerInnen werden an unterschiedliche Perspektiven in der Betrachtung von Entwicklung und Unterentwicklung herangeführt. Sie lernen, diese Sichtweisen historisch, räumlich und hinsichtlich ihres weltanschaulichen Gehalts einzuordnen. Die Studierenden entwickeln ein analytisches Verständnis von ungleicher Entwicklung und ihrer Ursachen. Sie lernen, historische und aktuelle Entwicklungsstrategien zu bewerten und werden motiviert, über die eigenen Handlungsmöglichkeiten und jene verschiedener gesellschaftlicher Akteure nachzudenken.
Subject (*)Die VU führt in Problemstellungen, Theorien und die Praxis soziologischer Entwicklungsforschung ein. Die in der Vorlesung vorgetragene Form der Gesellschaftsanalyse ist gerichtet auf globale Entwicklungen, lokale Besonderheiten und transnationale Zusammenhänge. Die Untersuchung von Entwicklung und Unterentwicklung im globalen Zusammenhang zielt darauf ab festzustellen, wie Unterschiede im einzelnen aussehen, wodurch sie verursacht werden, was sie bewirken und wie sie sich verändern.
Vorgestellt werden neben historischen und neueren Entwicklungstheorien auch wissenschaftstheoretische und methodische Fragestellungen bei der Untersuchung von Gesellschaften des „globalen Südens“. Einzelne Vorträge widmen sich ausgewählten Themen, etwa unterschiedlichen Entwicklungsstrategien, globalen Machtverhältnissen, internationaler Entwicklungszusammenarbeit oder feministischen Ansätzen in der Entwicklungspolitik.
Criteria for evaluation (*)Schriftliche Klausur, kleinere Übungen während des Semesters (in unterschiedlicher Gewichtung, je nach Vortragender/m)
Methods (*)Vortrag, interaktive Elemente
Language German
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 200
Assignment procedure Assignment according to priority