Inhalt

[ 201MMWW12 ] Subject f. Mathematical methods in the economic sciences

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelor's programme Technical Mathematics 2019W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
0-18 ECTS Structure B - Bachelor's programme Mathematics Walter Zulehner Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Technical Mathematics 2013W
Objectives (*)In diesem Fach sollen mathematische Methoden und mathematische Grundtechniken, die im Bereich der Wirtschaftswissenschaften zur Anwendung kommen, vermittelt werden. Schwerpunkt liegt dabei auf Techniken aus dem Bereich der Finanzmathematik, insbesondere der stochastischen Finanzmathematik, die auf Werkzeuge der stochastischen Analysis zurückgreift, sowie auf dem Bereich des Financial Engineering (Analyse alternativer Handelsstrategien). Weitere Schwerpunkte liegen auf der Anwendung von Monte Carlo- und Quasi-Monte Carlo-Methoden im Bereich der Finanzmathematik.
Subject (*)Mathematische Modelle in den Wirtschaftswissenschaften: In dieser Lehrveranstaltung werden Problemstellungen aus dem Bereich der Finanzmathematik, des Risiko-Managements oder anderer quantitativer Teilbereiche der Wirtschaftswissenschaften analysiert und mittels Modellierung behandelt. Häufig dabei angewandte Methoden stammen aus den Bereichen Monte Carlo-Simulation oder Spieltheorie.

Finanzmathematik: In dieser Lehrveranstaltung werden grundlegende Techniken aus dem Bereich der modernen Finanzmathematik wie zum Beispiel Non-Arbitrage-Techniken, Black-Scholes Bewertung von Finanzprodukten, Portfolio-Selektiontheorie, usw. vermittelt. Über die finanzmathematischen Grundlagen hinaus werden auch Kenntnisse über praktische Abläufe an den Finanzmärkten und aus dem Bereich Financial Engineering (z.B. Analyse von Handels-Strategien) vermittelt.

Versicherungsmathematik: Wir behandeln einige grundlegende Fragen der Personen-Versicherung. Zunächst lernen wir eine moderne Darstellung der Zinsrechnung kennen. Dann wenden wir uns der Modellierung des Ablebens von Personen und Personengruppen zu. Wir lernen einfache Prinzipien zur Prämien-Berechnung für Lebensversicherungen kennen.

Spezialvorlesung Mathematische Methoden in den Wirtschaftswissenschaften, Seminar Mathematische Methoden in den Wirtschaftswissenschaften: Spezielle Themen und aktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus dem Fach Mathematische Methoden in den Wirtschaftswissenschaften.

Subordinated subjects, modules and lectures