Inhalt

[ 525WTGK17 ] Subject Philosophy of Science and Research Methods for Humanities and Cultural Sciences

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Doctoral programme Humanities and Cultural Sciences 2018W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
16 ECTS Accumulative subject examination R - Doctoral programme Cultural Science Birgit Feldbauer-Durstmüller Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Doctoral programme Humanities and Cultural Sciences 2017W
Objectives (*)Das Fach dient der Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Standards und aktuellen Debatten zu Grundproblemen der Wissenschaftstheorie und Forschungsmethodik sowie der Frauen- und Geschlechterforschung.
Subject (*)
  • Wissenschaftstheorie für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Allgemeine und Spezialseminare in quantitativen Forschungsmethoden
  • Allgemeine und Spezialseminare in qualitativen Forschungsmethoden
  • Fachspezifische Ansätze zu Frauen- und Geschlechterforschung
Further information (*)Für das Pflichtfach Wissenschaftstheorie und Forschungsmethodik sind folgende Lehrveranstaltungen zu absolvieren:

  1. IK Wissenschaftstheorie (6 ECTS/2 SSt)
  2. IK Grundlagen Qualitative Forschungsmethoden (6 ECTS/2 SSt) oder IK Vertiefung Qualitative Forschungsmethoden (6 ECTS/2 SSt)
  3. IK Grundlagen Quantitative Forschungsmethoden (6 ECTS/2 SSt) oder IK Vertiefung Quantitative Forschungsmethoden (6 ECTS/2 SSt)
  4. IK Geschlecht und Diversität (2 ECTS/1 SSt)
  5. IK Ethik und Gesellschaft (2 ECTS/1 SSt)

Aus den Methodenlehrveranstaltungen 2 bis 3 ist eine Lehrveranstaltung auszuwählen.

Studierende der Geschichte und Philosophie können neben 2. und 3. eine weitere Option, den IK Forschungsmethoden für Geistes- und Kulturwissenschaften (6 ECTS/2 SSt) auswählen.

Subordinated subjects, modules and lectures