Inhalt

[ 526BWGT13 ] Subject Concepts of Business Administration

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2016W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelor's programme Business Informatics 2016W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
6 ECTS Accumulative subject examination B1 - Bachelor's programme 1. year Business Administration Dennis Hilgers Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Business Informatics 2015W
Objectives Students acquire basic knowledge of business administration. They are familiar with the principles of double-entry bookkeeping and the basics of the annual financial statements. Furthermore, the students are able to distinguish between internal and external corporate accounting. They understand the function of cost accounting in corporate events and the contribution of full and direct costing for decision making in organizations.
Subject (*)Einführung in die Betriebswirtschaftslehre:
BWL als Wissenschaft, Unternehmen als Erkenntnisobjekt, betrieblicher Wertekreislauf, einführende Darstellung der verschiedenen betriebswirtschaftlichen Funktionen.

Buchhaltung:
Gründung (Rechtsformwahl, Buchführungspflicht, Gründungsbilanz); Verbuchung laufender Geschäftsfälle (erfolgsneutrale Geschäftsfälle, erfolgswirksame Geschäftsfälle, gemischte Geschäftsfälle (erfolgsneutral/-wirksam), Abschluss- und Umbuchungsarbeiten – von der laufenden Buchhaltung zur Bilanz (Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Rückstellungen, Verbindlichkeiten, Rechnungsabgrenzung, Abschluss der Konten).

Kostenrechnung:
Grundlagen der Kostenrechnung, Istkostenrechnung zu Vollkosten, Teilbereiche der Kostenrechnung, Kostenartenrechnung (Gliederung der Kostenarten, Erfassung ausgewählter Kostenarten, Durchführung der Kostenartenrechnung), Kostenstellenrechnung (Bildung von Kostenstellen, Durchführung der Kostenstellenrechnung), Primärkostenverrechnung (Innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Bildung von Kalkulationssätzen), Kostenträgerrechnung, Istkostenrechnung zu Teilkosten, Charakteristika und Aufgaben der Teilkostenrechnung; Direct Costing (Deckungsbeitragsrechnung); Ausgewählte Anwendungsfelder des Direct Costing.

Subordinated subjects, modules and lectures