Inhalt

[ 303WAHLOFDK22 ] KS Autopsy - from clinical case to pathological-anatomical diagnosis

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
4 ECTS B1 - Bachelor's programme 1. year Human Medicine Rupert Langer 1,5 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Human Medicine 2022W
Objectives (*)Bedeutung der Obduktion Pathologisch-Anatomische Diagnosestellung Qualitätssicherung in der Medizin
Subject (*)Allgemeine Grundlagen des Obduktionswesens Besuch einer Obduktion Verfolgen des Obduktionsfalls bis zur endgültigen Diagnose (mit Histologie) Dokumentation des Obduktionsfalls (Makroskopie, Mikroskopie) Erfassung des klinischen Hintergrundes Präsentation des Obduktionsfalls innerhalb der Gruppe und in einer Abschlussveranstaltung Korrelation der klinischen und pathologischen Befunde
Criteria for evaluation (*)Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter und es besteht Anwesenheitspflicht. Selbst bei begründetem Fernbleiben durch Genehmigung des/der Lehrveranstaltungsleiters/Lehrveranstaltungsleiterinist jedenfalls eine Anwesenheit von mindestens 75 % zu erbringen. Es obliegt dem/der Lehrveranstaltungsleiter/in, ob bei begründetem Fernbleiben zur positiven Absolvierung eine Ersatzleistung zu erbringen ist. Beurteilt werden die aktive Teilnahme, Ausarbeitung von Aufgabenstellungen, Präsentationen in Gruppen und Gruppendiskussion. Die positive Beurteilung lautet "mit Erfolg teilgenommen", die negative Beurteilung lautet "ohne Erfolg teilgenommen".
Methods (*)Dokumentation, Interpretation der Befunde, Fallvorstellung
Language German
Study material (*)Underwood's Pathology: a Clinical Approach - 7th Edition Wittekind, Christian; Gradistanac, Tanja Obduktionen als Instrument der Qualitätssicherung Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 653-8; DOI: 10.3238/arztebl.2018.0653
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 15
Assignment procedure Assignment according to priority