Inhalt

[ 902LSSVLVRU17 ] IK Lohnverrechnung

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
2 ECTS M2 - Master 2. Jahr Betriebswirtschaftslehre Michael Tumpel 1 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Masterstudium Steuerrecht und Steuermanagement 2017W
Ziele Die Studierenden erkennen die Bedeutung der Lohnverrechnung für die Erfüllung der Verpflichtungen von Arbeitgebern.

Die Studierenden können die wesentlichen rechtlichen Rahmenbedingungen der Lohnverrechnung erkennen und die Lohnverrechnung durchführen.

Die Studierenden können den verschiedenen Aufgaben der Lohnverrechnung entsprechende Lösungsansätze entwickeln.

Lehrinhalte Grundkonzepte der Lohnverrechnung; Beginn eines Dienstverhältnisses; Abrechnung von laufenden Bezügen; Abgabenfreie laufende Bezugsarten; Zulagen und Zuschläge; Sachbezüge; Dienstreise, Dienstfahrten; Abrechnung von Sonderzahlungen; Abrechnung von Sonderzahlungen mit besonderer Behandlung; Krankenstand; Urlaub, Pflegefreistellung; Sonstige Gründe, die zur Unterbrechung der Dienstleistung bzw. zur Teilzeitarbeit führen; Personen mit besonderer abgabenrechtlicher Behandlung; Beendigung von Dienstverhältnissen; Betriebliche Vorsorge (Abfertigung „neu“); Außerbetriebliche Abrechnung; Veranlagungsverfahren und Freibetragsbescheid; Aufbewahrungsfristen – Meldepflichten – Prüfung – Strafbestimmungen; Regress – Rechtsmittel; Pfändung von Bezügen – Verpfändung von Bezügen.
Beurteilungskriterien Mitarbeit im Ausmaß von 51% der Endnote; Klausur im Ausmaß von 49% der Endnote
Lehrmethoden Präsentationen durch Studierende; Diskussionen zu den jeweiligen Themen
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur JKU Tax (Hrsg), Steuerrecht - studieren und verstehen.

Skriptum zur Lehrveranstaltung sowie die aktuelle Auflage von Ortner/Ortner, Personalverrechnung: eine Einführung.

Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 30
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl