Inhalt

[ 603GEMEGEMK18 ] KS Forensic Medicine

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
1,5 ECTS M2 - Master's programme 2. year Human Medicine Bernd Lamprecht 1,5 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Master's programme Human Medicine 2021W
Objectives (*)Die Studierenden können den Ablauf einer Totenbeschau wiedergeben (K2) und die Todeszeichen benennen und erkennen (K1/2) sowie eine Totenbeschau selbst durchführen (A2). Sie können Verletzungsart und deren Entstehung beim Lebenden und Toten erläutern (K3). Sie können zwischen einem natürlichen und gewaltsamen Tod unterscheiden und die Anzeichen unterschiedlicher Todesursachen benennen und erkennen (K1/2). Die Studierenden können Anzeichen für Missbrauch, Sexualdelikte, Misshandlung und Vernachlässigung benennen und erkennen (K1/2). Die Studierenden kennen die rechtlichen Grundlagen (Straf-, Zivilrecht, Ärztinnen-/Ärztehaftung, Ärztinnen-/Ärztegesetz, Patientinnen-/Patientenrecht, Euthanasie, Transplantation) (K0).
Subject (*)Totenbeschau (forensische Aspekte) und Todeszeichen (Totenflecke, Totenstarre, Verwesung, Zeitpunkt des Todes; Verletzungsart und deren Entstehung beim Lebenden und Toten; Natürlicher und gewaltsamer Tod; Verkehrsunfall, Tod im Wasser, Ersticken/Strangulation, Hitzeeinwirkung/Brand, Druck, Kälte, Elektrizität, Schuss, Vergiftungen, Wirkung von Alkohol und Drogen; Missbrauch, Sexualdelikte, Misshandlung, Vernachlässigung; Suizid, Selbstverletzung; Medizinrecht (Straf-, Zivilrecht, Ärztinnen-/Ärztehaftung, Ärztinnen-/Ärztegesetz, Patientinnen-/Patientenrecht, Euthanasie, Transplantation).
Criteria for evaluation (*)Klausur.
Methods (*)Plenarvortrag und Diskussion.
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 300
Assignment procedure (*)Verbundene Anmeldung