Inhalt

[ 603AEFFAF4P17 ] PR Ärztliche Fähigkeiten und Fertigkeiten IV

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
1 ECTS M1 - Master 1. Jahr Humanmedizin Erwin Rebhandl 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Masterstudium Humanmedizin 2020W
Ziele Die Studierenden erkennen professionelle Kommunikation und professionelles ärztliches Verhalten (V1) und können ihr Wissen über professionelle Kommunikation und professionelles ärztliches Verhalten in einem (Simulations-) Patientengespräch anwenden (V2). Die Studierenden können ausgewählte diagnostische und therapeutische Verfahren im Bereich der Psyche, des Nervensystems und des HNO-Bereichs und der Augen bei verschiedenen Patientengruppen unter Anleitung oder eigenständig einsetzen und umsetzen (A1/A2/V2). Die Studierenden können Maßnahmen der Erstversorgung und –behandlung von unterschiedlichen Patientinnen und Patienten anwenden (A1/A2).
Lehrinhalte Psychosomatische Gesprächsführung. Kommunikation mit Patientinnen und Patienten mit Angst- und Panikstörung. Kommunikation bei suizidgefährdeten Personen. Umgang mit akuten Psychosen. Kommunikation mit Patientinnen und Patienten bei Verdacht auf Suchterkrankungen. Umgang mit Personen mit Hörschädigung. Neurologische Untersuchung in der Hausarztpraxis. Differentialdiagnosen bei Kopfschmerz und beim roten Auge. Untersuchung des Auges in der Hausarztpraxis. Praktische Untersuchung des HNO-Bereiches in der Hausarztpraxis Erstversorgung und -behandlung von Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Krankheitsbildern im extramuralen Bereich. Strukturierte Langzeitbetreuung von Patientinnen und Patienten nach cv. Insult. Entfernung von Cerumen obturans und Fremdkörpern aus dem Gehörgang und der vorderen Nase. Durchführung diagnostischer Tests bei Demenzverdacht
Beurteilungskriterien Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter und es besteht Anwesenheitspflicht. Bei entschuldigtem Fernbleiben ist jedenfalls eine Anwesenheit von mindestens 80% zu erbringen. Der/die Lehrveranstaltungsleiter/in hat die Möglichkeit, aus den Lehrinhalten einen Katalog an Lehrinhalten zu erstellen, für die im Falle eines Fernbleibens zur positiven Absolvierung der Lehrveranstaltung jedenfalls eine Ersatzleistung zu erbringen ist. Die Studierenden demonstrieren im Rahmen der Lehrveranstaltung laufend in Logbüchern vorgegebene Fähigkeiten und Fertigkeiten. Im Falle der Abhaltung dieser Lehrveranstaltung im Wintersemester ist die Teilnahme am PTM für das zugehörige Studienjahr Voraussetzung für eine positive Beurteilung. Die positive Beurteilung lautet "mit Erfolg teilgenommen", die negative Beurteilung lautet "ohne Erfolg teilgenommen".
Lehrmethoden Demonstration und Supervision von medizinischen Fähigkeiten und Fertigkeiten an Testpatientinnen und -patienten oder Phantomen im Medical Skills Lab oder im Praxisumfeld.
Abhaltungssprache Deutsch
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 15
Zuteilungsverfahren Verbundene Anmeldung