Inhalt

[ 515DIGIESP20 ] Module Introduction to Software Development with Python

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
6 ECTS Accumulative module examination B2 - Bachelor's programme 2. year Business Administration Manuel Wimmer Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)Modul: Technische und methodische Grundlagen der Digitalisierung
Original study plan Bachelor's programme (*)Betriebswirtschaftslehre 2020W
Objectives (*)Die Studierenden sind mit modernen Methoden der Programmierung in Python und einer entsprechenden Programmierumgebung vertraut, verfügen über elementare Kenntnisse in der Entwicklung von Algorithmen und beherrschen wesentliche Daten- und Kontrollstrukturen. Des Weiteren sind sie mit grundlegenden Konzepten prozeduraler und objektorientierter Programmierparadigmen vertraut. Die Studierenden sind in der Lage betriebswirtschaftliche Problemstellungen programmatisch in Python zu lösen und verfügen zusätzlich über elementare Kenntnisse in der Programmierung in Java.
Subject (*)
  • Grundlegende Programmierkonzepte und -Paradigmen
  • Verwendung der Programmierumgebung
  • Syntax von Python
  • Datenstrukturen: Typen, Variablen, Operatoren, Zeichenketten, Listen, Dictionaries
  • Kontrollstrukturen: Fallunterscheidungen, Schleifen
  • Standard-Ein-/Ausgabe, Funktionen, Ausnahmebehandlung
  • Zugriff auf das Dateisystem
  • Wesentliche Bibliotheken zur Datenanalyse
  • Weiterführende Konzepte: Klassen
  • Syntax von Java
Further information (*)Die Lehrveranstaltung wird in Form einer klassischen Vorlesung mit Distance Learning Anteilen abgehalten. Die Studierenden erhalten dazu Materialien, die von ihnen in der Vorlesung ergänzt werden. Die Vorlesung wird durch eine begleitende Übung ergänzt. Die Übung wird teilweise als Präsenzlehrveranstaltung und teilweise durch Distance Learning abgehalten. In der Übung werden Übungsaufgaben ausgegeben. Die Übungsaufgaben dienen der Vertiefung des in der Vorlesung behandelten Stoffes und sollen den Studierenden die Gelegenheit bieten, zu überprüfen, ob das erworbene Wissen tatsächlich umgesetzt werden kann. Einzelne Musterlösungen werden während der Präsenzstunden besprochen. Zu ausgewählten Themen werden zusätzliche Aufgaben vorbereitet, die gemeinsam gelöst werden. Darüber hinaus haben die Studierenden Gelegenheit, Inhalte der Vorlesung zu reflektieren bzw. ungelöste Probleme mit den LVA-LeiterInnen zu diskutieren.

Kenntnisse im Umgang mit Windows/Mac/Linux und Anwendungsprogrammen, sowie in der Organisation von Ordnern und Dateien werden erwartet.

Subordinated subjects, modules and lectures