Inhalt

[ 572BWEFBUHK15 ] KS Buchhaltung

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
2 ECTS B1 - Bachelor 1. Jahr Betriebswirtschaftslehre Katharina Maschek 1 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen keine
Quellcurriculum Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften 2016W
Ziele Ziel dieser Lehrveranstaltung ist, ein grundlegendes Verständnis für das Rechnungswesen, insbesondere für die Systematik und die Funktion der Buchhaltung, zu erhalten.
Lehrinhalte Am Anfang der LVA steht eine allgemeine Einführung in die Welt des Rechnungswesens, wobei Aufgabe, Funktion, Adressaten und rechtliche Grundlagen der Buchhaltung diskutiert werden. In einem nächsten Schritt erfolgt die Abgrenzung und Erläuterung zentraler Begriffe wie z. B. "Inventur" und "Inventar" sowie die eingehende Betrachtung der Bilanz als zentrales Element der Buchhaltung.

Wichtiger Bestandteil dieser LVA sind die Grundlagen der Buchungstechnik. Dabei wird das Konstrukt "Konto" als grundlegender Baustein der Bilanz erarbeitet und Buchungssätze sowie Eröffnungs- und Schlussbilanz vorgestellt. Anhand wichtiger Geschäftsfälle von Handels- und Industriebetrieben wird die konkrete Anwendung der Buchungstechnik gezeigt.

Beurteilungskriterien Klausur
Lehrmethoden Vortrag
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur Schneider W./Dobrovits/Schneider D./Grohmann-Steiger (2016): Einführung in die Buchhaltung im Selbststudium, 21. Auflage, Band 1 und Band 2. Für den Kurs Buchhaltung sind folgende Kapitel des Buches relevant: Kapitel 1-11, Kapitel 16 sowie Kapitel 18.1-18.2.3.
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Äquivalenzen Studierende, die ihre Reifeprüfung im Rahmen des Lehrplanes von kaufmännischen höheren Schulen oder von höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe, für Tourismus, für Mode und Bekleidungstechnik sowie für künstlerische Gestaltung innerhalb der letzten 6 Jahre ab Antragstellung abgelegt haben, erhalten den Kurs Buchhaltung jedenfalls anerkannt. Sonstige Prüfungen werden im Einzelfall nach Maßgabe der Gleichwertigkeit anerkannt.
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 200
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl
MuSSS
Zusätzlich wird diese Lehrveranstaltung in folgenden Varianten angeboten:
 
MuSSS O.C.