Inhalt

[ 572WTSFSUKS15 ] SE Sprach- und Kulturkompetenz Tschechisch (B2/C1)

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieser LV im Curriculum Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften 2021W vorhanden.
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS B2 - Bachelor 2. Jahr Sprachen Evelyne Glaser 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen KS Wirtschaftssprache II Tschechisch (B2)
Quellcurriculum Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften 2015W
Ziele Die Studierenden setzen sich mit der eigenen Kultur im Vergleich zu der Kultur des Ziellandes auseinander, erkennen unterschiedliche Werte und Normen und sind in der Lage, darüber zu reflektieren. Die Studierenden vertiefen ihre interkulturelle und kommunikative Kompetenz für das Wirtschaftsleben.
Die Studierenden können sich adäquat im Zielland verhalten und in verschiedensten Situationen angemessen und effektiv kommunizieren.
Die Studierenden werden für den Umgang mit Genderfragen des jeweiligen Kulturraums sensibilisiert.
Die Studierenden sind in der Lage, die Wechselbeziehungen zwischen Kultur und Wirtschaft im Allgemeinen und insbesondere im jeweiligen Kulturraum zu erkennen und die Interdependenz zwischen Sprache, Verhalten, Werten und Denkstrukturen zu reflektieren
Lehrinhalte Eigene und fremde Kulturstandards (kulturspezifische Aspekte der Kommunikation im Wirtschaftskontext: Verhandlungen, Meetings, Korrespondenz, Vereinbarungen usw.) Prägende historische Ereignisse des Ziellandes und deren Wahrnehmung im eigenen Kulturraum sowie die sich daraus ergebenden historisch bedingten Konflikte zwischen Tschechien und Österreich (von der Schlacht am Weißen Berg bis zu Temelín)
Analyse von tschechischen Spielfilmen unter Berücksichtigung der Auseinandersetzung mit der Zeitgeschichte (z.B. Münchner Abkommen, der Alltag in der CSSR, 1968, Fall des Eisernen Vorhanges)
Beurteilungskriterien
  • Anwesenheitspflicht
  • Schriftliche Seminararbeit und deren Präsentation
  • Lektüre und Verarbeitung von Fachliteratur
  • Aktive Beteiligung an den Fachdiskussionen.
Lehrmethoden
  • Einführung und Theorieinput durch die/den Vortragende/n
  • Diskussionen
  • Rollenspiele
  • Simulationen
  • Fallbeispiele
  • Präsentationen
  • Verstärkter Einsatz von visuellem Material (Spielfilme, Nachrichtenarchiv, Augenzeugenberichte im Internet)
  • Nach Möglichkeit Exkursion nach Tschechien
Abhaltungssprache Tschechisch
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 30
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl