Inhalt

[ 572WTSFSUKS15 ] SE Language and Intercultural Competencies Czech (B2/C1)

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieser LV im Curriculum Bachelor's programme Business and Economics 2018W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
3 ECTS B2 - Bachelor's programme 2. year Languages Evelyne Glaser 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)KS Wirtschaftssprache II Tschechisch (B2)
Original study plan Bachelor's programme Business and Economics 2015W
Objectives (*)Die Studierenden setzen sich mit der eigenen Kultur im Vergleich zu der Kultur des Ziellandes auseinander, erkennen unterschiedliche Werte und Normen und sind in der Lage, darüber zu reflektieren. Die Studierenden vertiefen ihre interkulturelle und kommunikative Kompetenz für das Wirtschaftsleben.
Die Studierenden können sich adäquat im Zielland verhalten und in verschiedensten Situationen angemessen und effektiv kommunizieren.
Die Studierenden werden für den Umgang mit Genderfragen des jeweiligen Kulturraums sensibilisiert.
Die Studierenden sind in der Lage, die Wechselbeziehungen zwischen Kultur und Wirtschaft im Allgemeinen und insbesondere im jeweiligen Kulturraum zu erkennen und die Interdependenz zwischen Sprache, Verhalten, Werten und Denkstrukturen zu reflektieren
Subject (*)Eigene und fremde Kulturstandards (kulturspezifische Aspekte der Kommunikation im Wirtschaftskontext: Verhandlungen, Meetings, Korrespondenz, Vereinbarungen usw.) Prägende historische Ereignisse des Ziellandes und deren Wahrnehmung im eigenen Kulturraum sowie die sich daraus ergebenden historisch bedingten Konflikte zwischen Tschechien und Österreich (von der Schlacht am Weißen Berg bis zu Temelín)
Analyse von tschechischen Spielfilmen unter Berücksichtigung der Auseinandersetzung mit der Zeitgeschichte (z.B. Münchner Abkommen, der Alltag in der CSSR, 1968, Fall des Eisernen Vorhanges)
Criteria for evaluation (*)
  • Anwesenheitspflicht
  • Schriftliche Seminararbeit und deren Präsentation
  • Lektüre und Verarbeitung von Fachliteratur
  • Aktive Beteiligung an den Fachdiskussionen.
Methods (*)
  • Einführung und Theorieinput durch die/den Vortragende/n
  • Diskussionen
  • Rollenspiele
  • Simulationen
  • Fallbeispiele
  • Präsentationen
  • Verstärkter Einsatz von visuellem Material (Spielfilme, Nachrichtenarchiv, Augenzeugenberichte im Internet)
  • Nach Möglichkeit Exkursion nach Tschechien
Language Czech
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 30
Assignment procedure Assignment according to priority