Inhalt

[ 603NKEUEUGK17 ] KS Case demonstrations: Diagnosis and therapy of diseases caused by gene-environment-interaction

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieser LV im Curriculum Master's programme Human Medicine 2018W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
1 ECTS M2 - Master's programme 2. year Human Medicine Martin Clodi 1 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Master's programme Human Medicine 2017W
Objectives (*)Die Studierenden können Therapieformen der Diabetesbehandlung wiedergeben (K2). Sie können Therapiemöglichkeiten bei Adipositas nennen (K2). Die Studierenden können Diagnosemodalitäten und Therapiemöglichkeiten bei arterieller Hypertonie aufzählen (K2). Die Studierenden können mögliche Diagnose- und Therapiemaßnahmen bei Störungen des Lipidstoffwechsels nennen (K2). Klinische Präsentationsmuster rheumatologischer Erkrankungen können in Kontext mit der entsprechenden Labordiagnostik gesetzt werden.
Subject (*)Klinische Anwendungsbeispiele der Behandlung des Diabetes mellitus Typ 1 als auch des Diabetes mellitus Typ 2; Therapieformen der Diabetesbehandlung, OAD bis komplexe Insulinschemata; Adipositas, Definitionen, konservative medikamentöse Therapie bis zur chirurgischen Therapie; Rheumatologie, Diagnosescores, DMARDs, Biologicals; Praktische Anwendungsbeispiele in der Diagnose und Therapie von Störungen des Lipidstoffwechsels; Arterielle Hypertonie; Diagnosemodalitäten, Therapeutische Optionen; Iatrogene Schäden
Criteria for evaluation (*)Keine eigenständige Beurteilung der Lehrveranstaltung. Die Beurteilung erfolgt im Rahmen der schriftlichen Modulprüfung am Ende des Moduls.
Methods (*)Die Lehrveranstaltung wird als Blended Learning-Lehrveranstaltung abgehalten – das heißt, dass Präsenzeinheiten und E-Learningphasen aufeinander aufbauen. In den Präsenzeinheiten werden neben einführenden Vorträgen gemeinsam Inhalte diskutiert. E-Learningphasen dienen zur selbständigen Vertiefung und Erarbeitung verschiedener Lehrinhalte.
Language German
Study material (*)G. Herold und Mitarbeiter – Innere Medizin 2017; Leitlinien der entsprechenden Gesellschaften:

Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 30
Assignment procedure (*)Verbundene Anmeldung