Inhalt

[ 303ERRS17 ] Studienfach Erkrankungen des respiratorischen Systems

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2019W vorhanden.
Workload Form der Prüfung Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Anbietende Uni
2,5 ECTS Kumulative Fachprüfung B3 - Bachelor 3. Jahr Humanmedizin Bernd Lamprecht Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2017W
Ziele Die Studierenden können das Prinzip der Atmung durch Gasaustausch und dessen Störungen erklären (K2/K3). Sie können das Prinzip der Lungenfunktionsmessung und Blutgasanalyse und die wesentlichen Messparameter interpretieren (K3). Die Studierenden sind in der Lage bei der Auskultation und Perkussion der Lunge Normalbefunde von pathologischen Befunden zu unterscheiden und eine gezielte respiratorische Anamnese durchzuführen (A1/A2). Sie können die wichtigsten Atemwegs- und Lungenerkrankungen, deren klinische Symptomatik sowie die Prinzipien der Prävention, Diagnostik und Therapie benennen und erläutern (K2/K3). Die Studierenden beherrschen die wichtigsten klinischen Untersuchungstechniken (Auskultation, Perkussion, Palpation) und die gezielte Anamnese bei ausgewählten und häufigen Erkrankungen der Atemwege und der Lunge (A2/A3). Die Studierenden sind in der Lage, komplexe Fragestellungen zu Erkrankungen des respiratorischen Systems selbständig zu analysieren, zu erläutern und im klinischen Kontext zu beurteilen (K3, A2, V2). Die Studierenden beherrschen die wichtigsten diagnostischen Algorithmen (einschließlich Prinzip der Vortestwahrscheinlichkeit, Risiko-Scores) und haben Kenntnis von den wesentlichen Differenzialdiagnosen bei respiratorischen Beschwerden (K3). Die Studierenden können geschlechterspezifische Unterschiede bei Erkrankungen des respiratorischen Systems erläutern (K2).
Lehrinhalte Die Lerninhalte sind aus dem untergeordneten Modul und den untergeordneten Lehrveranstaltungen zu entnehmen.
Untergeordnete Studienfächer, Module und Lehrveranstaltungen