Inhalt

[ 572DIBM16 ] Studienfach Digital Business Management

Versionsauswahl
Workload Form der Prüfung Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Anbietende Uni
18 ECTS Selbständige Fachprüfung B3 - Bachelor 3. Jahr Betriebswirtschaftslehre Johann Höller Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Einführung in die Volkswirtschaftslehre und Kernkompetenzen I aus Betriebswirtschaftslehre
Quellcurriculum Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften 2016W
Ziele Die Studierenden besitzen Kenntnisse über Struktur und Potenziale des Digital Business sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Wirtschaft und Gesellschaft. Sie kennen Transaktions- und Interaktionsprozesse im E-Commerce, M-Commerce und vertiefen diese Kenntnisse in ausgewählten Bereichen des Digital Business wie E-Procurement, E-Marketing, E-Government. Sie können elektronische Kommunikations-, Koordinations- und Kooperationssysteme im Digital Business einordnen und beurteilen. Sie sind in der Lage, die eingesetzten Technologien aus wirtschaftswissenschaftlicher Sichtweise zu bewerten und können die Auswirkungen der Auswahl von Technologien für neue Aufgaben einschätzen.

Die Studierenden kennen die Begriffsgrundlagen sowie die rechtlichen und technologischen Rahmenbedingungen der Internetökonomie. Sie können die Potenziale der Internetökonomie sowie Konsequenzen aus entsprechenden Marktentwicklungen in Bezug auf verschiedene betriebliche Teilfunktionen erkennen, beurteilen und bewerten. Sie können Geschäftsmodelle der Internetökonomie fallstudienbasiert analysieren und bewerten. Die Studierenden besitzen einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Trends der Internetökonomie und sind in der Lage, die Auswirkungen auf Digital-Business-Systeme im organisationalen Gesamtrahmen zu bewerten und einzuordnen.

Lehrinhalte Die Lehrinhalte ergeben sich aus den Inhalten der Lehrveranstaltungen.
Beurteilungskriterien Kombinierte Fachprüfung mit schriftlichem (Dauer: 120 Minuten) und (wenn dieser positiv ist) mündlichem Prüfungsteil. Dazu gilt: Wurden mindestens zwei Drittel der ECTS-Punkte nach diesem Curriculum tatsächlich absolviert (d.h. nicht im Wege der Anerkennung erworben) und ist der gewichtete Durchschnitt der Lehrveranstaltungsprüfungen <3,0, dann entfällt der schriftliche Prüfungsteil und wird durch den gewichteten Durchschnitt der Lehrveranstaltungsprüfungen ersetzt. Ist der gewichtete Durchschnitt der Noten der Lehrveranstaltungsprüfungen <2,0, dann entfällt zusätzlich auch der mündliche Prüfungsteil; die Gesamtnote wird ebenfalls durch den gewichteten Durchschnitt der Lehrveranstaltungsprüfung errechnet.
Sonstige Informationen Die Ausrichtung des Faches „Digital Business Management“ ist eine wirtschaftswissenschaftliche, d.h. das Management steht im Vordergrund. Da es sich um Produkte und Dienstleistungen handelt, bei denen Informations- und Kommunikationstechnik von strategischer Bedeutung sind, wird auch Wissen über die Technologien im jeweils erforderlichen Ausmaß vermittelt bzw. vorausgesetzt.
Untergeordnete Studienfächer, Module und Lehrveranstaltungen