Inhalt

[ 170SPR2PR2U15 ] PR Planning and Evaluating Teaching Practice II

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
10 ECTS D - Diploma programme Education/Psychology Georg Hans Neuweg 0 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)
  • Studienfach Kernkompetenzen I aus Betriebswirtschaftslehre
  • VO Wirtschaftsdidaktik
  • UE Didaktik kaufmännischen Unterrichts 1
  • UE Didaktik kaufmännischen Unterrichts 2
  • UE Schulische Leistungsbeurteilung
  • UE Spezielle Aspekte der Wirtschaftsdidaktik
  • VU Rechnungswesen unter didaktischem Aspekt
  • UE Pädagogik
  • UE Pädagogische Psychologie
  • UE Entwicklungspsychologie
Original study plan Diploma programme Business Education 2015W
Objectives (*)Das Schulpraktikum II dient dazu, kontinuierliche Unterrichtserfahrungen zu sammeln und bisher erworbene Fach-, fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen anzuwenden. Dabei sollen erste Handlungsroutinen aufgebaut und die eigene Handlungspraxis reflektiert werden.
Subject (*)Die 150-stündige Präsenzzeit in der Schule verteilt sich auf drei Komponenten:

  • Unterrichtsbeobachtung und -durchführung
  • Vor- und Nachbesprechungen
  • Außerunterrichtliche Aufgaben von Lehrkräften sowie organisatorische Besprechungen
Criteria for evaluation (*)Präsenz in 150 Praktikumseinheiten (13 Stunden pro Woche in einem Zeitraum von etwa 12 Wochen) sowie Durchführung der in dieser Zeit zu erfüllenden Mindestaufgaben (Dokumentation der Grundanforderungen im Schulpraktikum II).

Beurteilung in den fünf Kompetenzdimensionen Fachkompetenz, Didaktische Kompetenz, Klassenführungskompetenz, Personale Schlüsselkompetenz und Reflexivität.

Methods (*)Betreuung der Praktikantinnen und Praktikanten durch drei bis maximal vier Betreuungslehrkräfte.
Language German
Study material (*)KNOLL, G. & NEUWEG, G. H. (2011). Das wirtschaftspädagogische Schulpraktikum. Ein Handbuch (Version 1.1). Linz: Eigenvervielfältigung. (ausgewählte Kapitel)
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants -
Assignment procedure Direct assignment