Inhalt

[ MEMWHVOHFKL ] VL Höhere Festigkeitslehre

Versionsauswahl
(*) Leider ist diese Information in Deutsch nicht verfügbar.
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS M2 - Master 2. Jahr Mechatronik Hans Irschik 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Masterstudium Mechatronik 2017S
Ziele Erlernen Verstehen von höheren Methoden der Festigkeitslehre mit besonderer Berücksichtigung von Platten, Schalen und Wärmespannungen
Lehrinhalte - Grundgleichungen des anisotropen elastischen Körpers - Ebene Flächentragwerke: Isotrope Scheiben, mehrschichtige Platten - Kreiszylinderschalen: Membran- und Biegetheorie
- Wärmeleitung in festen Körpern
- Linearisierte Elastizitätstheorie unter Berücksichtigung des Temperatureinflusses
- Analytische Lösungsverfahren (thermoelastische Potentiale, Maysel’sche Integrale)
- Wärmespannungen in Stäben und Platten
- Analogie zwischen Wärmespannungsproblemen und Problemen der Piezoelastizität
Beurteilungskriterien Schriftliche Prüfung
Lehrmethoden Vortrag an der Tafel
Abhaltungssprache Deutsch, Englisch nach Bedarf
Literatur H. Parkus: Thermal Stresses
Lehrinhalte wechselnd? Ja
Sonstige Informationen keine
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer -
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Reihenfolge