Inhalt

[ 307EGEK10 ] Subject History Through Biographical Accounts and Culture of Memory

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
15 ECTS Accumulative subject examination B2 - Bachelor's programme 2. year Cultural Science Birgit Kirchmayr Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Cultural Studies 2010W
Objectives (*)Das Modul behandelt die Ebenen und Formen der sinnstiftenden Verarbeitung historischen Geschehens und Erlebens sowie ihrer rückblickenden Vergegenwärtigung in Wissenschaft und Öffentlichkeit. Zum einen geht es dabei um Konzepte, Methoden und Inhalte einer modernen, als Kulturwissenschaft begriffenen Erfahrungsgeschichte, wie sie sich insbesondere im Zusammenhang der Oral History und der lebensgeschichtlichen Forschung herausgebildet hat, zum anderen um die kritische Erschließung und Analyse gegenwartsbezogener geschichtspolitischer Diskurse, einschließlich der Vergegenwärtigung alteuropäischer Traditionen in der Zeitgeschichte nach 1945. Einen wichtigen Platz nimmt in diesem Modul die Frage der medialen Präsentation und Vermittlung von Geschichte ein. Die Gewinnung und Erschließung subjektiver Erinnerungszeugnisse wird dabei ebenso thematisiert wie die verschiedenen Formen der Darstellung und Vermittlung von historischen Erfahrungen. Studierenden soll in diesem Modul die Möglichkeit gegeben werden, Kenntnisse und Erfahrungen im Hinblick auf die Umsetzung von historischem Wissen in mediale Praxis zu sammeln.
Subject (*)In diesem Modul werden Konzepte, Methoden und Inhalte einer modernen, als Kulturwissenschaft begriffenen Erfahrungsgeschichte vorgestellt, wie sie sich insbesondere im Zusammenhang der Oral History und der lebensgeschichtlichen Forschung herausgebildet hat. Gleichzeitig vermitteln die Veranstaltungen in diesem Modul die Kompetenz zur kritischen Erschließung und Analyse gegenwartsbezogener geschichtspolitischer Diskurse. Einen wichtigen Platz nimmt in diesem Modul die Frage der medialen Präsentation und Vermittlung von Geschichte ein. Die Gewinnung und Erschließung subjektiver Erinnerungszeugnisse wird dabei ebenso thematisiert wie die verschiedenen Formen der Darstellung und Vermittlung von historischen Erfahrungen.
Further information (*)Vor Absolvierung der Lehrveranstaltungen wird empfohlen, das Modul G1 Geschichte und Kultur bereits absolviert zu haben. Das Studienfach "Erfahrungsgeschichte und Erinnerungskultur" besteht aus Präsenzlehrveranstaltungen. Das gleichlautende Modul "Erfahrungsgeschichte und Erinnerungskultur", das von der FernUniversität in Hagen in Fernlehre angeboten wird, darf durch die verpflichtende Absolvierung des Präsenzstudienfachs nicht mehr belegt werden.
Subordinated subjects, modules and lectures