Inhalt

[ 505GESS17 ] Subject Sociology of Health

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2018W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelor's programme Sociology 2018W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Mode of examination Education level Study areas Responsible person Coordinating university
9 ECTS Accumulative subject examination B2 - Bachelor's programme 2. year Social Science Alfred Grausgruber Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Sociology 2017W
Objectives (*)Die Studierenden bekommen einen Überblick über ausgewählte Themen, Forschungs- und Anwendungsbereiche der Gesundheitssoziologie. Die Studierenden lernen zentrale gesundheitssoziologische Grundbegriffe, theoretische Positionen sowie spezifische Anwendungsbereiche und Problemfelder im Bereich Gesundheit und Krankheit auf der Mikro-, Meso- und Makroebene kennen. Die TeilnehmerInnen lernen aktuelle Fragen und Positionen in der gegenwärtigen Diskussion über das Gesundheitswesen kritisch wahrzunehmen und zu reflektieren. Ein Überblick über Einsatzfelder und Aufgabenbereiche für GesundheitssoziologInnen wird erarbeitet.
Subject (*)Im Gegensatz zu medizinisch orientierten Krankheitswissenschaften analysiert die Gesundheitssoziologie die Verteilung sowie die sozialen und gesellschaftlichen Ursachen für Gesundheit und Krankheit.
In den Lehrveranstaltungen wird ein Überblick über zentrale Fragestellungen der Gesundheitssoziologie geboten. Z.B.: Von welchen sozialen und gesellschaftlichen Bedingungen hängen Gesundheit und Krankheit ab? Welche „Konzepte“ von Gesundheit existieren in der Gesellschaft und was tun die Menschen, um gesund zu bleiben? Wie verteilen sich Gesundheit, Krankheit und Beeinträchtigungen in der Bevölkerung und welche Ursachen sind dafür verantwortlich? Wie gestalten Gesellschaften ihre Gesundheitssysteme und was tragen diese tatsächlich zur Gesundheit einer Bevölkerung bei? Welche Strategien gibt es um Krankheiten vorzubeugen und um Gesundheit zu stärken? Wie können gesundheitsorientierte Interventionen evaluiert werden?
In den Vertiefungsseminaren werden einzelne Problem- und Fragestellungen ausführlich analysiert. Wie und warum erwerben Menschen verschiedene Ressourcen, um die gesundheitlichen Herausforderungen ihrer Lebenslage zu bewältigen? Wie gut können verschiedene theoretische Ansätze das Auftreten gesundheitlicher Ungleichheit erklären? Welche gesellschaftlichen Strategien gibt es zur Stärkung der Gesundheitsressourcen und zur Förderung der Gesundheit?
Further information (*)Im Rahmen des Bachelorstudiums sind zwei Spezielle Soziologien zu wählen, wobei in jeder der gewählten Speziellen Soziologie eine Grundlagenlehrveranstaltung und eine Vertiefungslehrveranstaltung zu absolvieren ist.
Subordinated subjects, modules and lectures