Inhalt

[ 572SOGSVERK15 ] KS Vertiefende Aspekte des Faches Sozialgeschichte mit Schwerpunkt Gender Studies

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
4,5 ECTS B2 - Bachelor 2. Jahr Sozialwissenschaften Michael John 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen keine
Quellcurriculum Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften 2016W
Lehrinhalte Die Lehrveranstaltung behandelt das Wechselspiel von Geschlecht und Konsum in historischer Perspektive mit Fokus auf die Werbung. Produkte werden von Frauen und Männern unterschiedlich konsumiert. Essen, Getränke, Haartracht, Kleidung, Wohnen, Musik, Sport, Verkehrsmittel und so fort – all das ist einerseits Ausdruck von Geschlechterverhältnissen und wirkt andererseits darauf ein. Dabei überschneidet sich Geschlecht mit anderen gesellschaftlichen Differenzen (Klasse, Ethnie, Generation usw.).
Beurteilungskriterien Die Leistungsanforderungen umfassen die Beteiligung an der Diskussion sowie die mündliche Präsentation und schriftliche Ausarbeitung eines Themenaspekts.
Literatur Basisliteratur: Roman Sandgruber, Frauensachen – Männerdinge. Eine „sächliche“ Geschichte der zwei Geschlechter, Ueberreuter: Wien 2006.
Lehrinhalte wechselnd? Ja
Sonstige Informationen Lehrveranstaltungsleiter im WS 16/17: Prof. Ernst Langthaler
Äquivalenzen 2EWUSGKS: KS Vertiefende Aspekte des Faches Sozialgeschichte mit Schwerpunkt Gender Studies (4,5 ECTS)
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 200
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl