Inhalt

[ 572BCHMMITK15 ] KS Intermediate Chinese

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2019W dieser LV im Curriculum Bachelor's programme Business and Economics 2019W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
6 ECTS B1 - Bachelor's programme 1. year Languages Evelyne Glaser 4 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)KS Grundkurs Chinesisch
Original study plan Bachelor's programme Business and Economics 2015W
Objectives (*)Festigung und Vertiefung des Grundkurses in allen vier Fertigkeiten sowie Vorbereitung auf den Kurs Kommunikative Fertigkeiten. Alltägliche Situationen sollen problemlos gemeistert werden können.

Schwerpunkt: die Struktur der chinesischen Schriftzeichen

Die Studierenden sind in der Lage, folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Auskünfte über sich geben und über den Gesprächspartner erfragen; andere Personen vorstellen; über das Studienfach sprechen; über die Familie sprechen; sich über die Universität unterhalten; nach Alter und Geburtsort fragen; zum Geburtstag gratulieren; sich verabreden; einkaufen; nach dem Preis fragen; die chinesische Währung kennen lernen; Vorlieben und Abneigungen nennen; Sprachprobleme lösen; nach der Uhrzeit fragen; Fähigkeiten beschreiben; etwas erlauben oder verbieten; über die Gesundheit sprechen; Wünsche oder Bedürfnisse äußern
  • Die Komponenten chinesischer Schriftzeichen; die Struktur chinesischer Schriftzeichen
  • Einen kurzen Dialog auf Umschrift Pinyin schreiben, der drei Minuten lang dauern soll
Subject (*)
  • Verb plus „yi xia“; Nomina als Attribut; Attribut zum Ausdruck von Besitz; Elliptische Fragesätze mit „ne“; die Stellung der Adverbien „ye“ und „dou“; die Modalpartikel „a“, „ba“; die Konjunktion „he“; Das Adverb „tai“,“duo“ und „hai“; die Zahlen von 11 bis 100; Zahlwörter und Zähleinheitswörter als Attribute; Sätze mit „you“; Fragen mit „ji“ oder „duo shao“; Verb oder Verbalphrase als Objekt; Datumsangabe; Zeitangaben als Adverbialbestimmungen; Sätze mit einem Nominalprädikat; Fragesätze mit „hao ma?“ und „...shi bu shi/shi ma?“; die Demonstrativpronomina „zhe“ und „na“ als Attribute; Frage nach der Art und Weise mit „zenme plus VP“; Präpositionalphrasen; Sätze mit zwei Objekten „gei“, „song“, „jiao“ und „wen“; Das Adverb „hen“ mit Adjektivprädikat; „yi dianr“ zur Angabe unbestimmter Mengen; “na li“ als Reaktion auf ein Kompliment; Uhrzeit; die Modalverben „hui“, „ke yi“, „xiang“, „yao“, „yuan yi“, „neng“ und "ying gai“; das Pronomen „mei“; die Präposition „gei“; “zenme“ zur Frage nach einem Grund; Sätze mit einer Subjekt-Prädikat-Konstruktion als Prädikat; Alternativfragen
  • 150 neue Vokabeln (Umschrift Pinyin), davon 70 mit ihren chinesischen Schriftzeichen und deren Bedeutung kennen lernen; 20 neue Vokabeln in chinesischen Schriftzeichen lesen und schreiben lernen
Criteria for evaluation (*)
  • Beurteilung von mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfungen am Ende des Semesters
  • Aktive Unterrichtsteilnahme
  • Hausaufgaben
Methods (*)Grammatikübung, Rollenspiele, Hör -und Leseverständnistraining
Language Chinese 40% and german 60%
Study material (*)Xun, Liu: Das Neue Praktische Chinesisch, Chinabooks E. Wolf, In Reben 10, CH-8800 Thalwil, Schweiz, 2007
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 30
Assignment procedure Assignment according to priority