Inhalt

[ GS-OEKII ] SE Gender Studies Ökonomie II

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS B1 - Bachelor 1. Jahr Sozialwissenschaften Doris Weichselbaumer 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen keine
Quellcurriculum Studium Gruppe "Gender Studies" 0
Ziele Die Ökonomie versteht sich als neutrale Wissenschaft gegenüber Geschlechterverhältnissen. Dennoch ist sie durchdrungen von geschlechterblinden und geschlechtsspezifischen Implikationen. Feministische Ökonomie reflektiert diese Ausblendungen und Fortschreibungen und entwickelt Alternativen. Die Lehrveranstaltung bietet einen Überblick über den Stand der Forschung sowie über die zentralen Fragestellungen des Forschungsgebietes. Den Studierenden sollen die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Ökonomie und Geschlechterverhältnissen nahegebracht werden.
Lehrinhalte Die Lehrveranstaltung soll einen Überblick über den feministischen Diskurs in der Ökonomie der letzten Jahre geben sowie zentrale Fragestellungen und gemeinsame Ansätze der Gender Studies und der Ökonomie aufzeigen.
Beurteilungskriterien Voraussetzungen für einen positiven Abschluss bilden regelmäßige Anwesenheit, aktive Mitarbeit im Seminar, Textreflexionen sowie eine Seminararbeit. Die Lehrveranstaltung ist als Literaturseminar konzipiert, Abschluss bildet eine Seminararbeit, in der ein präsentiertes Thema selbstständig weiterbearbeitet wird.
Lehrmethoden Literaturseminar, interaktive Elemente
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur siehe KUSSS
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 25
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl