Inhalt

[ 101SGSPST1V12 ] VL Staats- und Verfassungslehre I

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2019W dieser LV im Curriculum Diplomstudium Rechtswissenschaften 2019W vorhanden.
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
2,25 ECTS D - Diplom Rechtswissenschaften Martin Schauer 1,5 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Diplomstudium Rechtswissenschaften 2016W
Ziele Kenntnis von Struktur u. Funktion von Verfassung u. Staat unter Berücksichtigung historischer und aktueller Entwicklungsverläufe. Fähigkeit zur selbständigen Analyse des aktuellen rechtstheoretischen Geschehens anhand der in der Lehrveranstaltung vorgetragenen wissenschaftlichen Parameter; Formelle Voraussetzungen: Abschluss des ersten Studienabschnittes
Lehrinhalte Christlich-jüdische Renaissance der Staatslehre und staatstheoretischer Konzeptionen bei Edith Stein als Folge des Aufstiegs des nationalsozialistischen Unrechtsstaates; „Die Banalität des Bösen“ – Der Bürokratische Unrechtsstaat als Täter; Herausforderungen an die Staatslehre und den Verfassungsstaat im 21. Jahrhundert; Gefahren für den Verfassungsstaat: u.a. Ideologie und Ideologiefunktion aus rechtstheoretischer Sicht; Ideologiedefinition; Ideologie-Typologisierung u. a. bei Lenk et alii; Ausgewählte Ideologiekritiker (u. a. Sir Francis Bacon; Karl Marx und Friedrich Engels Frankfurter Schule: Theodor W. Adorno; Sir Karl Popper); Vorstellung ausgewählter Ideologien und Analyse; Darstellung des Zusammenhanges von Ideologie und Terrorismus; Terrorismusbekämpfung und seine Herausforderungen an den demokratischen Verfassungsstaat; Husserl, Edith Stein und Sir Karl Popper als Kritiker der Sinngebungskompetenz des Staates und der Wissenschaft.
Beurteilungskriterien Klausur am Ende des Semesters
Lehrmethoden Vortrag
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur Studienliteratur in der jeweils aktuellen Fassung

Zur Vertiefung:

  1. Arendt/Ludz; Über das Böse: Eine Vorlesung zu Fragen der Ethik; Habermas, Faktizität und Geltung. Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats (1992)
  2. Hall, Ausgewählte Schriften: Ideologie, Kultur, Medien, Neue Rechte, Rassismus. Kippenberg, Die Entdeckung der Religionsgeschichte. Stein, Eine Untersuchung über den Staat (2006)
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Sonstige Informationen Inhaltliche Voraussetzungen: Beherrschung des Stoffes des öffentlichen Rechts aus der Einführung bzw. ÖR I
Äquivalenzen 101SGSPSTVV11  : Staats- und Verfassungslehre I (3ECTS)
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer -
Zuteilungsverfahren Direktzuteilung