Inhalt

[ 926LOMAENTS14 ] SE Entscheidungsunterstützung in Produktion, Logistik und Supply Chain Management

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2019W dieser LV im Curriculum Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften 2019W vorhanden.
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS M1 - Master 1. Jahr Betriebswirtschaftslehre Gabriele Traugott 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen KS Produktion ODER KS Logistik und Supply Chain Management
Quellcurriculum Masterstudium Wirtschaftsinformatik 2016W
Ziele Die Studierenden besitzen Kenntnis über die aktuelle wissenschaftliche Literatur ausgewählter Themen des Fachgebietes Produktion und Logistik. Sie können die wissenschaftliche Literatur im Rahmen einer Gruppenarbeit zusammenfassen und präsentieren. Sie besitzen grundlegende Kenntnisse ausgewählter Softwaresysteme, Modellierungssprachen bzw. Lösungsverfahren für die Entscheidungsunterstützung in Produktion, Logistik und Supply Chain Management. Sie sind in der Lage, diverse Planungssituationen mittels geeigneter Software zu behandeln und die Ergebnisse zu interpretieren.
Lehrinhalte Nach einer Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (korrektes Zitieren, Quellen für Literatursuche, Plagiate) sowie in die Grundlagen des Präsentierens wird (teilweise) in Kleingruppen ein Thema aus dem Bereich des Produktions-/Logistikmanagement oder Supply Chain Management aufbereitet. Auf dieser Grundlage, ergänzt durch aktuelle Fachliteratur in Form von Zeitschriftenartikeln, werden die Studierenden eine Seminararbeit verfassen und eine Präsentation abhalten.
Beurteilungskriterien Seminararbeit und Präsentation
Lehrmethoden Seminararbeit und Präsentation, Diskussion
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur Rezente Literatur wird in jedem Semester bekannt gegeben.
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Äquivalenzen 2PLMSCMN: SE Entscheidungsunterstützung in Produktion, Logistik und Supply Chain Management (3 ECTS)
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 25
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl