Inhalt

[ 289MTATEMSV16 ] VL Elektrische Messtechnik und Sensorik

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
4,5 ECTS B2 - Bachelor 2. Jahr Mechatronik Bernhard Zagar 3 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Bachelorstudium Informationselektronik 2015W
Ziele Für eine gegebene Messaufgabe ein geeignetes Messprinzip finden, dessen Anwendungsbereiche und -grenzen erfassen und verstehen, die Messung planen, durchführen, bewerten und Fehlereinflüsse erfassen und verstehen.
Lehrinhalte
  • Messtechnische Grundlagen und Verfahren Überblick über Sensoreffekte, (galvanomagnetischer Effekt, Piezoresistiver-, Piezoelektrischer-, Pyroelektrischer-Effekt, Seebeck-Effekt, elektrooptische Effekte, usw.)
  • Druckmessung
  • Temperaturmessung
  • Durchflussmessung
  • Messung mechanischer Belastung
  • Kraftmessung
  • Drehmomentmessung
  • Beschleunigungsmessung
  • Lichtstärkemessung
Beurteilungskriterien schriftliche und mündliche Prüfung
Klausur: beim schriftlichen Teil müssen mehr als 50% der möglichen Punkte erreicht werden, um zum mündlichen Teil zugelassen zu werden
Lehrmethoden Vortrag durch LVA-Leiter
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur E. Schrüfer, L. Reindl, B. Zagar, Elektrische Messtechnik - 11. Auflage, Hanser, 2014
R. Lerch, Elektrische Messtechnik: Übungsbuch, Springer, zweite Auflage, 2004
P. Horowitz, W. Hill, The Art of Electronics, Cambridge Univ. Press, 2015
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Sonstige Informationen keine
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer -
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Reihenfolge