Inhalt

[ 572K2ABPUNU15 ] IK Managing People and Organizations

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2016W dieser LV im Curriculum Bachelor's programme Cultural Studies 2019W vorhanden.
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
2 ECTS B1 - Bachelor's programme 1. year Business Administration Robert Bauer 1 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)keine
Original study plan Bachelor's programme Business and Economics 2015W
Objectives (*)Die Studierenden verfügen über ein fundiertes Verständnis für Gruppen, ihre Entwicklung und die damit in Zusammenhang stehenden Prozesse. Sie erkennen die Bedeutung von Kultur bzw. kulturellen Unterschieden für das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in Organisationen. Sie sind weiters in der Lage dieses Wissen in Ihren persönlichen Erfahrungsschatz zu integrieren und eigenständig in Gruppensituationen und interkulturellen Interaktionen anzuwenden.

Subject (*)Der Intensivierungskurs besteht aus zwei in sich abgeschlossenen Workshops zu den Themen „Arbeiten im Team“ und „Intercultural Cooperation“.
Criteria for evaluation (*)Die Ausarbeitung der Fragen wird benotet (eine Note pro Workshop); Beurteilungskriterien sind:

(1) Fachliche Richtigkeit und Vollständigkeit.

(2) Verknüpfungsleistung: Wie gut gelingt es (a) die verschiedenen in einer Frage angesprochenen Themenbereiche zu integrieren und (b) die verschiedenen Argumente zu einer schlüssigen Argumentationslinie zusammenzufügen?

(3) Eigenständigkeit und Originalität Ihrer Argumentation: z.B.: eigene, kritische Reflexionen zum Lehrbuchtext; weiterführende Fragen; bedeutungsstiftende Verknüpfung des Texts mit eigener Erfahrung oder aktuellen Ereignissen; etc.

Für das positive Absolvieren des Intensivierungskurses sind erforderlich: positive Beurteilung der schriftlichen Vorbereitungsarbeiten, Anwesenheit bei beiden Workshops, Beurteilung „bestanden“ für beide Reflexionspapiere. Es gibt pro Workshop eine Note; sind beide Noten positiv, ergibt das arithmetische Mittel die Gesamtnote für den Intensivierungskurs. Mit jeder verspäteten Abgabe eines einzureichenden Dokuments verschlechtert sich die Workshop-Note um einen halben Grad.

Methods (*)Der Intensivierungskurs wird von zwei LehrveranstaltungsleiterInnen – eine/r pro Workshop – geleitet. Der Workshop „Arbeiten im Team“ wird in deutscher Sprache abgehalten, der Workshop „Intercultural Cooperation“ in englischer Sprache. In beiden Workshops wird durch praktisches Üben in Trainingssituationen wissenschaftlich theoretischer Wissenserwerb mit verhaltensorientiertem Erfahrungslernen kombiniert.

Für jeden Workshop ist vorbereitende Literatur zu lesen und eine schriftliche Ausarbeitung (Fragen zu den Texten) abzugeben. Nach jedem Workshop ist ein Reflexionspapier (ca. 500 Worte) zu verfassen.

Language German & English
Study material (*)Robbins, S.P. & T.A. Judge (2008): Organizational Behavior, Upper Saddle River: Pearson, 13th Edition (Paperbackausgabe 2009). → daraus Kapitel 9 (Foundations of Group Behavior)

Adler, N. J. & A. Gundersen (2008): International Dimensions of Organizational Behavior, Mason, OH: Thomson South-Western, 5th Edition. → daraus Kapitel 1 (Culture and Management), 2 (How Cultural Differences Affect Organizations) und 5 (Managing Multi¬cultural Teams)

Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 40
Assignment procedure Assignment according to priority