Inhalt

[ 526SGAI13 ] Studienfach Soziale und geschlechterspezifische Aspekte der IT

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2016W dieses Fachs/Moduls im Curriculum Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik 2016W vorhanden.
Workload Form der Prüfung Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Anbietende Uni
6 ECTS Kumulative Fachprüfung B3 - Bachelor 3. Jahr Sozialwissenschaften Ilona Horwath Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Anmeldevoraussetzungen Empfohlen: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Informatik
Quellcurriculum Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik 2014W
Ziele Die Studierenden sind fähig, soziale, kulturelle und geschlechterspezifische Probleme in Zusammenhang mit IKT auf individueller, betrieblicher und sozialer Ebene zu analysieren. Neben Basiswissen zu Gesellschaft, Technologie und Geschlecht allgemein, sowie ausgewählten Teilbereichen wie Arbeit, Gesundheit oder Politik, eignen sich die Studierenden systematisches Wissen über Einsatz und soziale Folgen von IKT an.
Lehrinhalte Die Verbreitung von Informations- und Kommunikationssystemen in allen Lebensbereichen hat zu weitreichenden gesellschaftlichen und sozialen Veränderungen geführt. Das Studienfach bietet eine Einführung in die sozialen und geschlechterspezifischen Auswirkungen auf Gesellschaften, Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Bildung, soziale Beziehungen und Geschlechterverhältnisse.
Sonstige Informationen Siehe KS „Soziale Auswirkungen der IT“ und KS „Einführung in IKT, Gesellschaft, Gender und Diversity“
Untergeordnete Studienfächer, Module und Lehrveranstaltungen