Inhalt

[ 303MEKOBIAV18 ] VL Fundamentals of blood and immune defence system

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
2 ECTS B1 - Bachelor's programme 1. year Human Medicine Jakob Völkl 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Human Medicine 2022W
Objectives (*)Anatomische und histologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Die Studierenden können die Differenzierungswege der Lymphozyten und ihre Funktionen darlegen (K3). Sie können den Lymphfollikel als histologisches Basiselement des Immunsystems beschreiben (K2) und die Lokalisation in den einzelnen Organen bezeichnen (K2).

Physiologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Die Studierenden können wesentliche physiologische Inhalte zu Blut und Immunabwehr erläutern (K3).

Pharmakologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Die Studierenden können die pharmakologische Beeinflussung von Störungen der Blutbildung und Blutgerinnung sowie des Immunsystems erläutern (K3).

Pathologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Die Studierenden können die makroskopischen und mikroskopischen pathologischen Veränderungen bei Erkrankungen von Blut- und Immunzellen benennen (K2) und diskutieren (K3).

Die Studierenden kennen klinische Anwendungsbeispiele und können für ausgewählte Aspekte der erlernten Grundlagen einen klinischen Bezug herstellen (K1).

Subject (*)Anatomische und histologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Blutzellen; Aufbau des Lymphfollikels; Anatomie der lymphatischen Organe; Histologie der lymphatischen Organe.

Physiologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Zusammensetzung und Funktionen des Blutplasmas; Bildung und Abbau von Erythrozyten; Erythrozytenstoffwechsel, Membranskelett und Verformbarkeit; Blutgruppen; primäre Hämostase (Schwerpunkt Thrombozyten); sekundäre Hämostase; Hämostasetests; körpereigene Hemmung der Hämostase; Fibrinolyse, Zusammenwirken der Systeme.

Pharmakologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr:Pharmakotherapie von Eisenmangel und Eisenüberladung, EPO; Pharmakologie der Hämostase und Grundzüge der antithrombotischen und thrombolytischen Therapie; Pharmakologie der Immunmodulatoren; Pharmakologie der Immunsuppressiva; Gentechnisch hergestellte Arzneistoffe, Biologika.

Pathologische Grundlagen zu Blut und Immunabwehr: Blutzellen; Anatomie der lymphatischen Organe; Histologie der lymphatischen Organe; Knochenmark (Myeproliferative Erkrankungen; Kennzeichen der verschiedenen Leukämien; Monoklonale Gammopathien); Lymphknoten (z.B. Lymphknoten und deren Erkrankungen; Morbus Hodgkin); Milz (z.B. Ursachen extremer Splenomegalie; Ursachen einer „mittleren“ Splenomegalie; Hypersplenismus);

Herstellen von klinischen Bezügen.

Criteria for evaluation (*)Schriftliche elektronische Vorlesungsklausur am Ende der Lehrveranstaltung
Methods (*)Die Lehrveranstaltung wird als Blended Learning-Lehrveranstaltung abgehalten – das heißt, dass Präsenzeinheiten und E-Learningphasen aufeinander aufbauen. In den Präsenzeinheiten werden neben einführenden Vorträgen gemeinsam Inhalte diskutiert. E-Learningphasen dienen zur selbständigen Vertiefung und Erarbeitung verschiedener Lehrinhalte.
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 230
Assignment procedure (*)Verbundene Anmeldung