Inhalt

[ 905ITPTAUGK21 ] VU Work and Socienty

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
3 ECTS M1 - Master's programme 1. year Social Science Roland Atzmüller 2 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Pre-requisites (*)keine (Aufnahme in das Masterstudium)
Original study plan Master's programme Sociology 2021W
Objectives (*)Die Vorlesung mit Übung soll Studierenden einen Überblick über das Themengebiet „Arbeit und Gesellschaft“ vermitteln und ihnen damit die Entscheidung darüber ermöglichen, ob sie im weiteren Studienverlauf zusätzlich zum allgemeinen Masterstudium eine Spezialisierung verfolgen wollen. Entsprechend wird Grundlagenwissen vermittelt.
Subject (*)Die Vorlesung führt in die Ideengeschichte der Arbeit ein, verbindet dies mit einer fundierten theoretischen Auseinandersetzung mit dem Arbeitsbegriff, gibt einen Einblick in Forschungsstände zu verschiedenen Arbeitsformen wie beispielsweise Lohn- und Erwerbs-, Haus-, Subsistenz-, Freiwilligenarbeit, befasst sich mit dem technologischen Wandel von Arbeit, ihrer politischen Regulierung u.v.m. Die konkreten Lehrinhalte variieren thematisch und je nach Lehrveranstaltungsleitung.
Criteria for evaluation (*)In Abhängigkeit vom didaktischen Konzept wird eines oder mehrere der folgenden Kriterien angewendet: Anwesenheit, Mitarbeit, Klausuren, Literaturarbeiten, Inputreferate, Präsentationen.
Methods (*)Die konkreten Methoden variieren je nach Lehrveranstaltungsleitung. Es werden z.B. interaktive Formate – variierend Rollenspiele, Interviews, Fish-Bowl, Poster-Session u.a.m. – mit der intensiven gemeinsamen Lektüre und Diskussion von Texten verbunden. Einzel- und Gruppenarbeiten zu selbst gewählten Themen, Präsentationen u.v.m. dienen der Vertiefung von Wissensbeständen.
Language German
Study material (*)Die Literatur wird jeweils zur ausgewählten Themenstellung zusammengestellt.
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 200
Assignment procedure Assignment according to priority