Inhalt

[ 303ORS2NESP18 ] PR Praktische Übungen zum Nervensystem

Versionsauswahl
Es ist eine neuere Version 2022W dieser LV im Curriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2022W vorhanden.
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
2 ECTS B2 - Bachelor 2. Jahr Humanmedizin Franz Fellner 1 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2020W
Ziele Die Studierenden können Gewebsschnitte vom somatischen Nervensystem und des Gehirns eigenständig mikroskopieren (A2) und erklären (A3). Sie können auch Mikroskopierschnitte von pathologischen Geweben aus Patient/inn/en mit Erkrankungen des Nervensystems interpretieren (A3). Die Studierenden können mit Hilfestellung ein Elektroenzephalogramm (EEG) aufzeichnen und unter Anleitung interpretieren (A2). Die Studierenden können eigenständig verschiedene Muskeleigenreflexe untersuchen sowie Modulationsmethoden von Muskeleigenreflexen und die physiologischen Grundlagen des Hoffmann-Reflexes (elektrisch ausgelöster Muskeleigenreflex) inklusive beteiligter Transmitter- und Rezeptorsysteme erläutern (A2/A3). Die Studierenden können eigenständig Untersuchungen zu autonomen Regulationssystemen und motorisch-vegetativemotionalen Prozessen durchführen, quantitativ erfassen und interpretieren (A2/A3).
Lehrinhalte Histologie und Histopathologie des Nervensystems; Elektroenzephalogramm (EEG), Reflexe; Neurophysiologische Untersuchungen; neurovegetative Regulation.
Beurteilungskriterien Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter und es besteht Anwesenheitspflicht. Selbst bei begründetem Fernbleiben durch Genehmigung des/der Lehrveranstaltungsleiters/Lehrveranstaltungsleiterin ist jedenfalls eine Anwesenheit von mindestens 75% zu erbringen. Es obliegt dem/der Lehrveranstaltungsleiter/in, ob bei begründetem Fernbleiben zur positiven Absolvierung eine Ersatzleistung zu erbringen ist. Die Studierenden führen im Rahmen der Lehrveranstaltung praktische Arbeiten durch und dokumentieren diese. Beurteilt werden die aktive Teilnahme und/oder die Dokumentation. Die positive Beurteilung lautet "mit Erfolg teilgenommen", die negative Beurteilung lautet "ohne Erfolg teilgenommen".
Lehrmethoden Praktisches Arbeiten im Labor und/oder im Mikroskopiersaal
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 15
Zuteilungsverfahren Verbundene Anmeldung