Inhalt

[ 303ORS2BEWV18 ] VL Fundamentals of the musculoskeletal system

Versionsauswahl
(*) Unfortunately this information is not available in english.
Workload Education level Study areas Responsible person Hours per week Coordinating university
4 ECTS B2 - Bachelor's programme 2. year Human Medicine Franz Fellner 4 hpw Johannes Kepler University Linz
Detailed information
Original study plan Bachelor's programme Human Medicine 2020W
Objectives (*)Anatomische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Die Studierenden können den allgemeinen und speziellen Aufbau des aktiven und passiven Bewegungsapparats auflisten (K2) und erörtern (K3).

Physiologische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Die Studierenden können die physiologischen Grundlagen zum Bewegungsapparat erläutern (K3).

Biochemische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Die Studierenden können die biochemischen Grundlagen zu Aufbau und Funktion des Bewegungsapparats darlegen (K2) und erörtern (K3).

Pathologische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Die Studierenden können die makroskopischen und mikroskopischen pathologischen Veränderungen bei Erkrankungen von Teilen des Bewegungsapparates benennen (K2) und diskutieren (K3).

Pharmakologische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Die Studierenden können die Prinzipien des Knochenstoffwechsels, der Osteoporose-Therapie sowie der Wirkung und Anwendung von Muskelrelaxantien erläutern (K3).

Herstellen von klinischen Bezügen: Die Studierenden kennen klinische Anwendungsbeispiele und können für ausgewählte Aspekte der erlernten Grundlagen einen klinischen Bezug herstellen (K1).

Subject (*)Anatomische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Aktiver und passiver Bewegungsapparat; allgemeine Knochenlehre; allgemeine Gelenklehre; allgemeine Muskellehre (Sehnen, Bänder); Anatomie des Hüftgelenks; Anatomie des Knies; Anatomie des Sprunggelenks; Anatomie des Schultergelenks; Anatomie des Ellbogens und der Handgelenke; Anatomie des Stamms; Spinalnerv und Plexusbildung; Motorische Bahnen; Anatomie des Schädels; Histologie der Muskulatur.

Physiologische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Physiologie der Knochen; Elektrophysiologie der Skelettmuskulatur und elektromechanische Kopplung; Querbrückenzyklus und Muskelmechanik; Steuerung der Muskelkraft, Fasertypen; Elektromyografie (EMG); Plastizität der Skelettmuskulatur, Training, Inaktivitätsatrophie; Durchblutung und Energieversorgung der Muskulatur; glatte Muskulatur.

Biochemische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Pathologie der Neuromuskulären Übertragung (Autoimmune Myasthenien, Myasthenia Gravis, Lambert-Eaton-Syndrom); Sarcolemma-Muskuläre Dystrophien (Dystrophin und dessen assoziierter Glykoprotein-Komplex, Proteine der extrazellulären Matrix, Plasmamembran Proteine, Sarkolemma-assoziierte Channelopathien); Erkrankungen der Myofibrillen (Filamentproteine, Myosin, Erkrankungen verursacht durch Mutationen im Z-Disk Protein, Titin-assoziierte distale Myopathien); Mitochondrien (Mitochondropathien); Speichererkrankungen sowie metabolische Erkrankungen (Erkrankungen des muskulären Glykogenmetabolismus); Muskelerkrankungen auf DNA-Ebene (Myotone Dystrophien Typ 1 und 2, Oculopharyngeal muskuläre Dystrophie (optional).

Pathologische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Pathologie von Skelettmuskulatur; Bindegewebskrankheiten; Knochen und Knorpel; Gelenke; Sehnen, Sehnenscheiden, Schleimbeutel und Faszien; Entzündliche und neoplastische Erkrankungen des Bewegungsapparats.

Pharmakologische Grundlagen zum Bewegungsapparat: Pharmakologie des Knochenstoffwechsels; Beeinflussung diesbezüglicher Regulationsmechanismen; Kalziumstoffwechsel und Vitamin D; Therapie der Osteoporose; Muskelrelaxantien.

Herstellen von klinischen Bezügen

Criteria for evaluation (*)Schriftliche elektronische Vorlesungsklausur am Ende der Lehrveranstaltung
Methods (*)Präsenzvorlesung
Changing subject? No
On-site course
Maximum number of participants 180
Assignment procedure (*)Verbundene Anmeldung