Inhalt

[ 303ORS1HKAP18 ] PR Praktische Übungen zu Herz, Kreislauf und Atmung

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
2 ECTS B2 - Bachelor 2. Jahr Humanmedizin Jakob Völkl 1 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Bachelorstudium Humanmedizin 2021W
Ziele Die Studierenden können routinemäßig spirometrische Messungen durchführen und interpretieren und den Totraum experimentell bestimmen (A2/A3); sie können unter Anleitung bzw. mit Hilfestellung einen Ganzkörperplethysmographen bedienen und Ergebnisse interpretieren(A1/A2). Die Studierenden können routinemäßig ein EKG, Druckpulskurven und ein Phonokardiogramm aufzeichnen und unter Anleitung interpretieren (A2/A3). Die Studierenden können eigenständig einen Kipptisch- und Schellongtest durchführen und die dabei auftretende Kreislaufregulation quantitativ erfassen und erklären (A2/A3). Die Studierenden können eigenständig eine kontinuierliche Blutdruckmessung durchführen und an akuten Veränderungen des Blutdrucks regulatorische Mechanismen beschreiben, sowie Gefäßdoppler-Messungen durchführen und relevante Flussprofile erkennen (A2/A3). Die Studierenden können mit Hilfestellung eine körperliche Belastung auf dem Fahrradergometer durchführen und die dabei auftretende Kreislaufregulation quantitativ erfassen und interpretieren (A1-A3).
Lehrinhalte Atemmechanik; Synopsis der Herztätigkeit; Kreislaufregulation in typischen Belastungssituationen.
Beurteilungskriterien Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter und es besteht Anwesenheitspflicht. Selbst bei begründetem Fernbleiben durch Genehmigung des/der Lehrveranstaltungsleiters/Lehrveranstaltungsleiterin ist jedenfalls eine Anwesenheit von mindestens 75% zu erbringen. Es obliegt dem/der Lehrveranstaltungsleiter/in, ob bei begründetem Fernbleiben zur positiven Absolvierung eine Ersatzleistung zu erbringen ist. Die Studierenden führen im Rahmen der Lehrveranstaltung praktische Arbeiten durch und dokumentieren diese. Beurteilt werden die aktive Teilnahme und/oder die Dokumentation. Die positive Beurteilung lautet "mit Erfolg teilgenommen", die negative Beurteilung lautet "ohne Erfolg teilgenommen".
Lehrmethoden Praktisches Arbeiten im Labor und/oder im Mikroskopiersaal
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 15
Zuteilungsverfahren Verbundene Anmeldung