Inhalt

[ TPMWTVOSLTT ] VL Supraleitung und Tieftemperaturphysik

Versionsauswahl
(*) Leider ist diese Information in Deutsch nicht verfügbar.
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS M2 - Master 2. Jahr Physik Johannes David Pedarnig 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Masterstudium Technische Physik 2020W
Ziele Das Ziel der Vorlesung zu Supraleitung und Tieftemperaturphysik ist es, den Studentinnen und Studenten die physikalischen Methoden zur Erzeugung tiefer Temperaturen und die physikalischen Grundlagen der Supraleitung sowie einige Beispiele aktueller Anwendungen erfolgreich zu vermitteln.
Lehrinhalte Die Lehrinhalte der Vorlesung beinhalten u.a. folgende Themen:

  1. Motivation und Relevanz
  2. Cryogenics: Methoden für die Kühlung zu tiefen Temperaturen
  3. Einführung in Supraleitung und Phenomänologie
  4. Makroskopische Modelle (London, Ginzburg-Landau)
  5. Mikroskopische Theorie der Supraleitung in niedrig-Tc Materialien
  6. Magnetische Eigenschaften und Tunneleffekte in Supraleitern
  7. Struktur und Eigenschaften von hoch-Tc Supraleitern
  8. Herstellung von hoch-Tc Supraleitern (Keramiken, dünne Filme)
  9. Anwendungen
  10. Neue Trends: Supraleitende Nano-Materialien, Elektronik, …
Beurteilungskriterien Mündliche Prüfung
Lehrmethoden Vorlesung
Abhaltungssprache Deutsch oder Englisch
Literatur Ein Vorlesungsskriptum wird für jede Vorlesung verteilt.

Christian Enss, Siegfried Hunklinger: Tieftemperaturphysik. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2000, ISBN 3540676740
H. Rogalla, P.H. Kes (Eds.): “100 Years of Superconductivity”, CRC Press, 2012
W. Buckel: “Supraleitung”, Wiley-VCH 2004

Lehrinhalte wechselnd? Nein
Sonstige Informationen (*) This lecture will be held in English or German.
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer -
Zuteilungsverfahren Direktzuteilung