Inhalt

[ 245FETEMVAK20 ] KV Metallverarbeitung

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS B3 - Bachelor 3. Jahr Mechatronik Klaus Zeman 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Bachelorstudium Maschinenbau 2020W
Ziele Erlangung eines Überblicks über die wichtigsten Verfahren zur Herstellung und Verarbeitung von metallischen Halbzeugen, Bauteilen und Baugruppen. Fähigkeit zur (mathematischen) Modellbildung, Simulation und Beurteilung ausgewählter Verarbeitungsprozesse. Kenntnis des Einflusses der Werkstoffparameter metallischer Werkstoffe auf deren Verarbeitbarkeit mit bestimmten Prozessen sowie auf die Qualität (Eigenschaften und deren Toleranzen) metallischer Erzeugnisse wie Halbzeuge, Bauteile, Baugruppen, Produkte. Fähigkeit zur wirtschaftlichen Bewertung von Fertigungsverfahren und –routen. Vertiefung der Kenntnisse über Automatisierungssysteme und aktuelle Entwicklungen in der Metallverarbeitung.
Lehrinhalte
  • Übersicht über die wichtigsten Verfahren zur Herstellung und Verarbeitung von metallischen Halbzeugen, Bauteilen und Baugruppen.
  • Verarbeitung von Metallen mittels ausgewählter Fertigungsverfahren: Auswahl geeigneter Verfahren und Prozesse, (mathematische) Modellbildung, Simulation, Beurteilung der Simulationsergebnisse
  • Eigenschaften metallischer Werkstoffe und deren Einfluss auf die Verarbeitbarkeit und Qualität (Eigenschaften und deren Toleranzen) metallischer Erzeugnisse wie Halbzeuge, Bauteile, Baugruppen, Produkte.
  • Aspekte der automatisierten Verarbeitung von metallischen Werkstoffen wie z.B.: CAD/CAM-Kopplung, Fertigungsleittechnik, Wirtschaftlichkeit.
Beurteilungskriterien Mitarbeit, Hausübungen, Abschlussklausur
Lehrmethoden Frontalunterricht
Abhaltungssprache Deutsch
Literatur Skriptum bzw. weitere Unterlagen werden zur Verfügung gestellt.
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Sonstige Informationen keine
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 35
Zuteilungsverfahren Zuteilung nach Vorrangzahl