Inhalt

[ 865AABBATMU16 ] VU Advanced Topics of Molecular Biotechnologies

Versionsauswahl
Workload Ausbildungslevel Studienfachbereich VerantwortlicheR Semesterstunden Anbietende Uni
3 ECTS M2 - Master 2. Jahr Molekulare Biowissenschaften/Biologie Irene Tiemann-Boege 2 SSt Johannes Kepler Universität Linz
Detailinformationen
Quellcurriculum Masterstudium Molecular Biology 2018W
Ziele Ziel dieses Kurses ist es, die Studierenden mit verschiedenen Technologien der Genetik und Biotechnologie vertraut zu machen, wobei die Schwerpunkte auf Sequenzierungstechnologien, Einzelmolekülmethoden und Genom Analyse liegen. Insbesondere ist der Kurs darauf ausgerichtet, die aktuellen Technologien zu kennen, indem Studierende die neuesten Veröffentlichungen lesen und verstehen, und im Kontext des Kurses diskutieren. Die spezifischen Ziele sind:

  1. Eine Einführung in verschiedenen Sequenziertechnologien
  2. Einblicke, wie diese Technologien genutzt werden können, um relevante Prozesse in der Genetik und Evolution zu erklären
  3. Wissenschaftliche Literatur zu lesen und zu interpretieren
  4. Diskussion von wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
Lehrinhalte
  1. Next generation sequencing (Illumina sequencing, Ion Torrent, Nanopore, PacBio)
  2. CRISPR/Cas genome editing
  3. Ultra-sensitive next generation sequencing (smMIP, rolling circle amplification strategy, duplex sequencing)
  4. Single cell sequencing
  5. Sequencing cancer (Mutational processes in human cancer; Tracing human cancer evolution with hypermutable DNA)
  6. Single molecule PCR methods (digital-droplet PCR; bead emulsion amplification, BEAMing)
  7. Reproductive health (prenatal diagnosis)/CHIP-Seq/Retrotransposon sequencing/targeted enrichment
Beurteilungskriterien Die Beurteilung besteht aus der Note der mündlichen Präsentation, der Teilnahme an den Diskussionen während der Präsentationen und der Anwesenheit. Dazu kommt die Note der schriftlichen Zusammenfassung der präsentierten Arbeit und die Note der Abschlussprüfung.
Lehrmethoden Nach mehreren Einführungsvorträgen folgen Präsentationen der Studierenden. Es wird eine mündliche Präsentation der Studierenden vorbereitet, gefolgt von einer allgemeinen Diskussion. Die Themen und Inhalte der Präsentationen werden mit Hilfe von Fragebögen diskutiert, mit denen sich die Studierenden orientieren können, auf welche Konzepte und Inhalte sie sich konzentrieren sollten. Pro Sitzung gibt es vier Präsentationen zu ähnlichen Themen.

Abhaltungssprache English
Literatur Die Literatur besteht hauptsächlich aus jährlich aktualisierter wissenschaftlicher Forschungsliteratur. Die Präsentationen und Zusammenfassungen, sowie die Aufzeichnungen der Einführungsvorträge, werden auf moodle zugänglich gemacht. Ein detalierter Fragebogen hilft den Studierenden bei der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.
Lehrinhalte wechselnd? Nein
Präsenzlehrveranstaltung
Teilungsziffer 25
Zuteilungsverfahren Direktzuteilung